Statistik Skalenniveaus

Aufrufe: 95     Aktiv: 27.08.2021 um 00:48

0
Ich hätte eine Frage zu den Skalenniveaus, und zwar geht es um das Merkmal "soziale Schicht/soziale Klasse". Ich hätte das jetzt ordinal skaliert, weil eine Rangfolge bildbar ist. Oder ist es doch nominal skaliert?

Und wie ist es beim Blutdruck? Ist der verhältnisskaliert, weil ich sagen kann, dass der Blutdruck einer Person doppelt so hoch ist wie der Blutdruck einer anderen Person. Oder sogar absolut skaliert, weil die Einheit natürlich gegeben ist, denn wenn man tot ist, ist der Blutdruck gleich Null?

Stimmenanteile in Prozent bei einer Wahl hätte ich auch verhältnisskaliert, weil Aussagen wie: Person A hat doppelt so viele Stimmen (in Prozent) möglich sind. 

Vielen Dank für eure Hilfe!
gefragt

Punkte: 20

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Moin,
am Ende kommt es natürlich darauf an, wie deine einzelnen Merkmale definiert sind. 

Deine Begründungen sind absolut nachvollziehbar (und das ist der entscheidende Punkt). Wenn du sagen kannst, dass eine soziale Klasse über einer anderen rangiert, dann liegt in dieser Betrachtungsweise eine ordinale Skalierung vor.

Analog finde ich deine Argumente valide, dass Blutdruck absolut und Stimmanteile verhältnisskaliert sind. 

Die Begründung macht es am Ende.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 1.87K

 

Kommentar schreiben