AUSSAGENLOGIK - Wie entsteht dieses FALSUM?

Erste Frage Aufrufe: 83     Aktiv: 04.01.2024 um 22:33

0
ich habe mit einem Online-Rechner folgendes Ergebnis bekommen für eine DNF:
Vereinfachen:   ¬(A ∨ (B ∧ ¬C) ∨ C) ∨ ¬A ∨ (B ∧ C)
non innen:      (¬A ∧ (¬B ∨ C) ∧ ¬C) ∨ ¬A ∨ (B ∧ C)
Normalform:     (((¬B ∧ ¬A) ∨ (C ∧ ¬A)) ∧ ¬C) ∨ ¬A ∨ (B ∧ C)
Urania:         FALSUM ∨ (C ∧ ¬A ∧ ¬C) ∨ ¬A ∨ (B ∧ C)
Klio:           FALSUM ∨ FALSUM ∨ ¬A ∨ (B ∧ C)
Kalliope:       ¬A ∨ (B ∧ C)
Normalform:     ¬A ∨ (B ∧ C)
eliminierte Variablen: 0 
∨orkommende Variablen: 3 (a, b, c)
¬A ∨ (B ∧ C)

Ich verstehe hierbei nicht warum vom Schritt von der Normalform zu Urania da ein FALSUM auftritt.

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Das ist mir auch ein vollkommenes Rätsel. Es ist zwar "Urania" äquivalent zur "Normalform", aber welche Umformungsregel dahinter steckt, weiß ich nicht.   ─   m.simon.539 04.01.2024 um 22:33
Kommentar schreiben
0 Antworten