Analytische Geometrie Klausuraufgabe Oberstufe Windschiefe Geraden

Erste Frage Aufrufe: 67     Aktiv: 19.06.2022 um 16:22

0
Moin Mathe genies,

Ich verstehe diese Aufgabe aus der letzten Matheklausur nicht und lerne gerade für meine mündliche Abiturprüfung und habe Angst, dass sowas dann drankommt. 
Hat jemand vielleicht einen Ansatz oder Idee??


Herzlichen Dank im Voraus!!
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Du hast ein Dreieck. Berechne die Seitenlängen und prüfe, ob Pythagoras gilt (gilt ja nur in rechtwinkligen Dreiecken). Dadurch erhältst du eine Gleichung. 

Alternativ kannst du die Orthogonalität mit Hilfe des Skalarproduktes prüfen und erhältst ebenso eine Gleichung.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 23.2K

 

Ich habe jetzt eine Gleichung raus bekommen, als ich das Skalarprodukt der Richtungvektoren RTr und Str versucht habe zu berechnen, die lautet:

(1+r)^2 + (-1) + (-2+3r)^2 = 0

= 0 da sie ja orthogonal zueinander sind.

Ich verstehe immer noch nicht wie die Gleichung in der Aufgabe zustande gekommen ist.

Ist in meiner Vorgehensweise etwas falsch?
  ─   matrix007 19.06.2022 um 15:04

Es müsste +1 sein. Aber ja, das habe ich auch. Warum da nun eine andere Gleichung angegeben ist, ist eine gute Frage...   ─   cauchy 19.06.2022 um 16:22

Kommentar schreiben