Lineare DGL 2. Ordnung

Erste Frage Aufrufe: 173     Aktiv: vor 4 Tagen, 15 Stunden

0
Bestimmen sie die Lösung folgender DGL:
y''+6y'+25y=e^3x

komme einfach nicht weiter, danke für die Hilfe
gefragt

Punkte: 10

 

Dann lade Deine Rechnung hoch, soweit Du gekommen bist. Dann kann Hilfe am richtigen Punkt einsetzen. Oben "Frage bearbeiten".   ─   mikn 29.04.2024 um 20:55
Kommentar schreiben
1 Antwort
1

Hallo user4e.  Lösen wir zuerst mal die homogene Differentialgleichung, also mit null auf der rechten Seite.  Wie das geht, steht z. B. in https://de.wikipedia.org/wiki/Homogene_lineare_Differentialgleichung. 

Schritt 1:  Du bestimmst das charakteristische Polynom \( P(\lambda) \).  Wie lautet dieses?

Dann helfe ich dir weiter.

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 15

 

Fünf Tage ohne Antwort. Das wird nichts mehr.   ─   roman_ga vor 5 Tagen, 1 Stunde

Das ist normal hier, das darf man nicht persönlich nehmen. Ich finde es zwar auch nicht schön, da man hier im Prinzip Gratisarbeit von hochqualifizierten Leuten bekommt, aber es ist nunmal auch ein anonymes Forum.   ─   crystalmath vor 5 Tagen

Ja, ich kenne das auch aus anderen Foren. Nur ca. 20 % der Fragesteller nehmen die Hilfe dankbar an. Da kann man wohl nichts machen.   ─   roman_ga vor 4 Tagen, 21 Stunden

Auf mathstackexchange habe ich sehr gute Erfahrungen mit Kommentaren, Austausch, Upvotes und akzeptieren von Antworten gemacht. Das liegt aber hier - meiner Meinung nach - vor allem daran, dass wir es mit Schülern oder maximal Erstsemestern zu tun haben.   ─   crystalmath vor 4 Tagen, 21 Stunden

Da kannst du recht haben. Je höher das Semester, desto interessierter die Studentenschar. Ich würde mir auch von Schülern und Erstis wünschen, dass sie in den Foren nicht nur Fragen stellen, sondern sich auch mit den Antworten auseinandersetzen. Auch dann, wenn die Antwort erst nach zwei Tagen kommt. Dass sie nicht nur bis zur nächsten Abgabe eines Übungsblatts denken, sondern auch an die Prüfung.   ─   roman_ga vor 4 Tagen, 21 Stunden

Ich bin der Meinung, dass hier schon ein starker Fokus auf Schulmathematik liegt und auch die Art und Weise, wie auf die Fragys eingegangen wird erinnert stark an die Schule. Fragen zu Funktionentheorie, Funktionanalysis und Algebra hatten oft 0 Interaktion, als ich sie vorgefunden hatte. Und all dies sind jetzt nicht gerade research-level Themen, sondern ehr so ~4-6 Semester Niveau.   ─   crystalmath vor 4 Tagen, 21 Stunden

Und Schulmathematik hat eben auch ein gewisses Publikum. Und ich kann es den Leuten auch nicht verdenken. Wenn meinem 18-jährigen Ich etwas nicht interessiert hat, wäre es diesem auch egal gewesen. Das war bei mir vielleicht nicht Mathe, aber eben zum Beispiel Goethe. Selbes Prinzip aber.   ─   crystalmath vor 4 Tagen, 20 Stunden

Wenn sich jemand die Mühe macht, hier eine Frage reinzuschreiben, dann will er ja auch etwas zurückbekommen. Komisch, dass der Fragesteller dann auf Hilfestellungen nicht reagiert. Das könnte entweder daran liegen, dass er den kompletten Lösungsweg erwartet und nicht nur eine Hilfestellung. Oder der Grund könnte sein, dass ihn seine Frage nach zwei oder drei Tagen nicht mehr interessiert.   ─   roman_ga vor 4 Tagen, 20 Stunden

Genau so ist es. Nicht persönlich nehmen.   ─   crystalmath vor 4 Tagen, 15 Stunden

Kommentar schreiben