Modulo berechnen

Aufrufe: 24     Aktiv: vor 4 Tagen, 1 Stunde

0
Kann mir einer hierbei helfen? Habe für die f) 1, für die g) 12 und für die h) 6 raus. Ist das richtig? Wenn nicht, wie sollte man hier vorgehen?
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 59

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
1
Bei der ersten hast du das richtige Ergebnis raus.
Bei der zweiten ist $$68^{105}\equiv 3^{105}\equiv(3^{12})^8\cdot 3^3\equiv 3^3\equiv 1\mod 13$$ wobei wir im vorletzten Schritt den kleinen Satz von Fermat verwendet haben.
Bei der letzten Aufgabe gilt $$6^{47}=6^{45}\cdot 36=(3\cdot 6^{45})\cdot12$$ Welchen Wert hat der Ausdruck also \(\mod 12\)?
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 7.59K
 

Ich verstehe leider nicht ganz, wie du das berechnet hast.... könntest du das nochmal expliziter erklären?   ─   milchshake08 vor 4 Tagen, 1 Stunde

1
Erstmal ist wegen \(68\equiv 3\) auch \(68^{105}\equiv 3^{105}\). Nach dem kleinen Satz von Fermat gilt \(3^{12}\equiv 1\mod 13\). Dann gilt auch \(3^{24}\equiv 1,3^{36}\equiv 1\) usw. und eben auch \(3^{12\cdot8}\equiv 1\). Wegen \(3^{105}=3^{12\cdot 8+3}=3^{12\cdot8}\cdot3^3\) folgt also \(3^{105}\equiv 3^3\). Aber das ist \(27\), was eins mehr als ein Vielfaches von \(13\) ist.   ─   stal vor 4 Tagen, 1 Stunde

okay verstanden, so ist also die letzte Aufgabe a = 0 oder?   ─   milchshake08 vor 4 Tagen, 1 Stunde

1
Genau.   ─   stal vor 4 Tagen, 1 Stunde

Danke dir! :)   ─   milchshake08 vor 4 Tagen, 1 Stunde

Kommentar schreiben