Ausgleichsfunktion bilden

Aufrufe: 1816     Aktiv: 25.04.2020 um 15:02

0

Hallo Leutls, 

ich schaff das Beispiel nicht und bin auf eure Hilfe angewiesen. Ich habe versucht, den Kolbendurchmesser dK in die Formel einzusetzen und das daraus resultierende Ergebnis vom angegebenen FA abzuziehen. Weiters habe ich dies dann quadriert und geschaut, bei welchem Durchmesser das Ergebnis am kleinsten war. Bei Durchmesser 50, 70 und 80 hatte ich die kleinsten Zahlen. Deshalb habe ich die angegebenen Werte in das Gleichungsystem eingesetzt und die Konstanten berechnet. Ich habe Ergebnisse erhalten die ein wenig abweichen von der Lösung. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll :/

Ich danke euch!!

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 66

 

Du sollst glaube ich eine quadratische Funktion bestimmen, deren quadratischer Abstand zu den gegeben Punkten minimal ist. Das lässt sich per Hand nur sehr schwer lösen. Welche technischen Hilfsmittel hast du denn zur Verfügung?   ─   benesalva 25.04.2020 um 09:37

Ich besitze einen TI-nspire CX   ─   wackelpudding 25.04.2020 um 14:33
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Dann führe einfach eine Regression aus. Dabei muss Fa auf die y und dk auf die x-Achse.

Wie du eine Regression durchführst, um die quadratische Ausgleichsfunktion zu finden, wird in diesem Video erklärt...

https://www.youtube.com/watch?v=00W4UsXcgy0

Wenn du am Ende die mathematische Funktion angezeigt bekommst, musst du nur noch die Größen in die Variablen einfügen.

Diese Antwort melden
geantwortet

Schüler, Punkte: 5.03K

 

Ich danke euch beiden !   ─   wackelpudding 25.04.2020 um 15:02

Kommentar schreiben