Wertebereich

Erste Frage Aufrufe: 50     Aktiv: vor 6 Tagen, 12 Stunden

0
Meine Frage ist jetzt nicht konkret zu einer bestimmten Aufgabe
Bei dem Thema Kurvendiskussion muss man u.A auch den Definitions und Wertebereich angeben, wenn ich jetzt nur die Funktion vorliegen habe, wie mache ich das dann?
gefragt

Punkte: 14

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Moin,
wenn der Definitionsbereich der Funktion nicht angegeben ist, kann man höchsten den maximalen Wertebereich angeben, solange man sich in den reellen Zahlen bewegt. Das ist dann der Wertebereich, wenn man die Funktion auf dem maximalen Definitionsbereich anschaut.
Betrachten wir beispielsweise die Funktion $$f(x)=\frac{e^x}{1+x}$$dann ist der maximale Defintionsbereich von $f$ $D=\mathbb{R}\setminus\{-1\} $ und der maximale Wertebereich entsprechend $W=(-\infty,0) \cup [1,\infty)$
LG
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 2.85K

 

1
"Funktionsbereich" gibt es nicht. Bei "Wertebereich" muss man vorsichtig sein, weil der Begriff unterschiedlich definiert ist. Schau also in DEINE Unterlagen, was dazu dort steht. Der max. Wertebereich wäre hier auf jeden Fall $\mathbb{R}$.   ─   mikn 18.03.2023 um 23:28

Könntest du dies nochmal an einem einfacheren Beispiel erläutern, wie z.B. x^3-4x^2   ─   amon105 18.03.2023 um 23:33

1
Es gibt doch unzählige Videos und Unterlagen dazu im Internet. Helfen die Dir nicht weiter? Der Definitionsbereich muss zusammen mit der Funktionsvorschrift angegeben werden. Wenn das nicht gemacht wird, geht man vom max. Definitionsbereich aus (s.o., der Bereich, auf dem die Funktion definiert ist, daher der Name). Auch der Wertebereich hat seinen Namen zurecht.
Was steht in DEINEN Unterlagen dazu?
  ─   mikn 18.03.2023 um 23:52

Danke
  ─   amon105 19.03.2023 um 00:06

Kommentar schreiben