Konfidenzintervalle Wahrscheinlichkeit

Aufrufe: 99     Aktiv: 10.03.2022 um 14:50

0
Hallo zusammen.
Es ist ja allgemein bekannt, dass man nicht sagen darf "der Mittelwert ist zu 95% im Konfidenzintervall".
Woran liegt das konkret? Im Internet finde ich nur die Aussage, dass dies so ist, weil die Mittelwert keine stochastische Variable, sondern einfach ein unbekannter Wert ist. Außerdem gibt es nach dem Zufallsexperiment keine Wahrscheinlichkeiten mehr.

Aber wenn ich mir jetzt vereinfacht auf ein simples Problem (nicht Binomialverteilt) vorstelle, dass es eine unbekannte Zahl zwischen 1 und 10 fix ausgesucht wurde  und dann darauf ein Zufallsexperiment mache, indem ich eine Zahl zufällig auswähle, warum kann ich dann z.B nicht sagen "die fixe Zahl ist zu 10% meine zufällig ausgewählte"? Sondern nur "Die Zahl die ich Auswähle ist zu 10% die fixe"
Auch hier ist das Experiment ja vorbei, aber naja.

 
Diese Frage melden
gefragt

 

Bzw. Konkreter:
Was ist der Unterschied zwischen
"Intervall enthält den Wert zu 95%"
Und
"95% der Intervalle enthalten den Wert"

Leitet sich das erste (falsche) nicht irgendwie aus dem zweiten (richtigen) ab, wenn man aus der Menge der Intervalle eines zieht?
  ─   ichwarhierschon 10.03.2022 um 14:50
Kommentar schreiben
0 Antworten