Stückkostenfunktion?

Erste Frage Aufrufe: 212     Aktiv: 10.07.2023 um 14:44

0
Für die Herstellung eines Produktes sei dei stückkostenfunktion k in Abhängigkeit der herzstellenden Menge x gegeben:
k(x)= (1/5)x^2+2x+20 mit x>0

Berechnen sie die Produktionsmenge x0, bei der die stückkostenfunktion k 1-elastisch (bzw proportional elastisch) ist. d.h. es gilt k(x0)=1
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

" ∈k(x0)=1 " -> Was bedeutet das Elementzeichen hier? Oder soll das ein "e" für Elastizität sein oder so?

Hast du $k$ schon in die Definition der Elastizitätsfunktion eingesetzt? Wenn ja, wo bleibst du hängen?
  ─   posix 10.07.2023 um 11:58

Um ehrlich zu sein Verstehe ich die komplette Aufgabe nicht. Ich fürchte mir fehlt hier einiges an Hintergrundwissen allerdings habe ich bald Abgabe von der Aufgabe, ich habe also nicht genug zeit mir das komplett anzu eignen und zu lösen, das werde ich nachholen müssen.
Es kann gut sein, dass das elementzeichen falsch ist, aber so ähnlich sieht das e in der Aufgabe auf jeden fall aus. kann aber auch sein dass es für elastizität stehen soll.
  ─   userd8eb14 10.07.2023 um 13:26

Habt ihr kein Skript, Notizen, Folien o.ä.? Das wird doch alles irgendwo definiert sein. Für die Elastizitätsfunktion habe ich z.B. $\varepsilon_f(x) = x f'(x)/f(x)$ gefunden... dann müsstest du einfach nur $\varepsilon_k(x_0) = 1$ lösen.   ─   posix 10.07.2023 um 14:44
Kommentar schreiben
0 Antworten