Kostenfunktion berechnen OHNE Fixkosten

Aufrufe: 252     Aktiv: 03.10.2023 um 19:59

0
Hallo zusammen,

Es geht um die Berechnung des Break-Even-Point

Und zwar gibt es zwei Methoden diesen zu berechnen.

1)Methode: Wenn ich die Kostenfunktion = Erlösfunktion berechne

2) Methode:   Fixkosten / Verkaufspreis - Variablekosten

Fragen:
1. Frage)
Wenn ich nun eine Textaufgabe gegeben habe, die KEINE FIXKOSTEN enthält weil KEINE anfallen. Dann kann ich den BEK nur durch die 1.Methode berechnen oder würde dies ebenfalls durch die 2. Methode gehen? Aber dann müsste ich die Formel doch irgendwie umstellen weil das ergebnis dann 0 werden würde wenn ich im Zähler eine 0 habe weil keine Fixkosten vorhanden sind?
2. Frage)
Wieso ist bei der Kostenfunktion K(x) = Kfix + kvar * x, die ersten beiden K´s groß geschrieben aber die Variablen Kosten haben ein kleines k woran liegt das? beziehungsweise wieso ist das so? Und wäre es problematisch wenn man das K von den Fixkosten klein schreibt oder nicht (In der Klausur und im Alltag)

Vielen Dank im Voraus

gefragt
inaktiver Nutzer

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Wenn es keine Fixkosten gibt, liegt die Gewinnschwelle bei 0 Einheiten, da man keinen Gewinn erzielt, wenn man nicht produziert, aber auch keinen Verlust hat. Solche Fragen kann man sich gut selbst beantworten, wenn man sich die Bedeutung der Begriffe klar macht. 

Die Schreibweise hängt immer von der Literatur ab. Für die Gesamtkosten nutzt man $K$ für die Stückkosten nutzt man $k$. Bei $k_\mathrm{var}$ handelt es sich um die variable Stückkostenfunktion, weshalb es sinnvoll ist, ein kleines k zu verwenden.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.55K

 

So kenne ich es aus den meisten Büchern, ja. Als "richtig" gilt aber immer das, was der Lehrer sagt.   ─   cauchy 03.10.2023 um 19:50

Kommentar schreiben