Induktionsbehauptung beweisen?

Aufrufe: 30     Aktiv: vor 2 Tagen, 4 Stunden

0
Guten Tag,
setzen wir mal für die Konstante 3 ein.
Ich versteh nicht wie man auf die zu prüfende Aussage kommt , also theorteisch müsste ich ja einfach überall ein (n-1) einstetzen. Dann hört es bei mir aber auch auf ...
gefragt

Punkte: 25

 

das Prinzip der vollständigen Induktion beginnt ja mit dem Induktionsanfang, dort überprüfst du die Behaupfung an einer konkreten Zahl. Erst dann kommt der Induktionsschritt, bei der du von k auf k+1 schließt und damit rechnerisch (durch Umformen) die Behauptung nachweist. Vll solltest du dir das Vorgehen auch an Beispielen zunächst klar machen, ehe du dich selbst daran wagst. Bei konkreten Umsetzungs und Rechenschritten dann hier fragen.   ─   honda vor 2 Tagen, 6 Stunden

Der Schluss ist hier von n nach n+1.   ─   lernspass vor 2 Tagen, 6 Stunden

1
C ist einfach eine Konstante. Dafür brauchst du keinen expliziten Zahlenwert. Und eigentlich gehört da in die Aufgabenstellung eine Klammer, oder irre ich mich, sonst steht C ja gar nicht in der Summe.   ─   lernspass vor 2 Tagen, 6 Stunden
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Wie man auf die zu prüfende Aussage kommt, siehst Du genau richtig. Warum machst Du das nicht einfach?
Wenn man die hat, werden auch die fehlenden Zwischenschritte einfacher.
Also: Wie lautet die zu prüfende Aussage?
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 20.55K

 

Kommentar schreiben