0

Hey ich benötige hilfe beim bearbeiten dieser Aufgabe --> 6a),

Bei a) konnte ich Nullstelle ausfindig machen die ich benötige f(0)= -4 ; ich verstehe aber nicht wie die in der Lösung auf "f(x)=0 führt auch x=4, also N(4|0)" kommt, sollte ich wissen das etwas symmetrisch ist? und wenn ja was gibt mir dies an.

Ich hoffe jemand kann mir damit helfen, ich wäre sehr dankbar :)

LG J 

gefragt 3 Monate her
julius!
Punkte: 20

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
1

\( f(x) = (x-4)*e^{-x \over 2}\) Wenn f(x) = 0 sein soll, dann muss (x-4) =0 werden, weil die e-Funktion nie 0 wird.

geantwortet 3 Monate her
scotchwhisky
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 4.38K
 

Danke :)   ─   julius! 3 Monate her
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
1

Nun deine Funktion ist angegeben mit f(x) = (x-4)*e^(-x/2)

Schnittpunkt mit y-Achse: f(0) = (0-4)*e^(-0/2) = -4 => Y(0|-4)

Schnittpunkt mit x-Achse (Nullstellen): f(x) = 0 <=> (x-4)*e^(-x/2) = 0 In deiner Mathestunde sollte euch der Lehre gesagt haben, dass die e-Funktion nie Null wird, somit kannst du mit dem Satz des Nullprodukts die NS berechnen:

Du hast (x-4)*e^(-x/2) = 0 und weisst das e^(-x/2) nie Null wird, also muss zwangsläufig (x-4) = 0 => x = 4 => N(4|0)

Haste verstanden wie das geht? ;)

geantwortet 3 Monate her
kallemann
Student B.A, Punkte: 1.46K
 

Ehre! Danke Man :)   ─   julius! 3 Monate her

;)   ─   kallemann 3 Monate her
Kommentar schreiben Diese Antwort melden