Matrix für Rohstoffbedarf

Aufrufe: 25     Aktiv: 05.06.2021 um 16:40

0
Ein Betrieb stellt aus den Rohstoffen R, S und T vier Zwischenprodukte A, B, C und D her. Diese werden daraufhin zu den Endprodukten X, Y und Z weiterverarbeitet. Die Matrizen für den spezifischen Materialbedarf in  beiden Produktionssstufen (jeweils in ME pro ME) sind den folgenden Tabellen zu entnehmen:


Was muss ich hier machen sehe es nicht. Habe gedacht, ich nehme einfach z.B. 6*20 + 19*11 +12*12 + 2*0 und das wäre dann für R X. RY wäre dann 9*20 + 6 * 11 + 0 * 12 + 18*0. Scheint aber nicht der richtige Ansatz zu sein. Was muss ich tun?
Diese Frage melden
gefragt

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 10

 

Kommentar schreiben

0 Antworten