Bedingte wahrscheintrkeit

Aufrufe: 97     Aktiv: 08.04.2024 um 01:19

0

Eine Pru ̈fung wird im Multiple-Choice-Verfahren durchgefu ̈hrt. Jede Fragen hat
3 Antwortvarianten, aus denen nur eine richtig ist. Ein Pru ̈fungsteilnehmer hat lediglich ein Viertel des Pru ̈fungsstoffes gelernt. Bestimmen Sie die Wahrscheinlichkeit dafu ̈r, daß er

a) eine Antwort richtig ankreuzt.
b) falls er eine Antwort richtig ankreuzte, die Antwort auch tatsa ̈chlich wußte.
 Eine Pru ̈fung wird im Multiple-Choice-Verfahren durchgefu ̈hrt. Jede Fragen hat


ich versuche ein Baum Diagramm dazu erstellen aber ich bin mir unsicher mit den Wahrscheinlichkeiten.

was wäre die Wahrscheinlichkeit für gelernt und richtig oder falsch 1 und 0 oder auch auch 1/3 und 2/3



Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 29

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Ja, das würde ich auch so sehen, dass der Prüfling zu 100% "richtig" (und zu 0% "falsch") ankreuzt, wenn er den Stoff der Frage gelernt hat.

Das ist ein bisschen unrealistisch, denn es kann ja sein, dass er den Stoff einer Frage nur zu 50% gelernt hat. Dann hilft ihm dieses Halbwissen schon etwas, die Wahrscheinlichkeit für "richtig" also \(>1/3\), aber <1. Aber in der Mathematik darf man unrealistische Annahmen treffen, da sie gottlob wenig mit der Realität zu tun hat ;-)
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.25K

 

Kommentar schreiben