Definitionsmenge

Aufrufe: 1043     Aktiv: 05.09.2019 um 08:46

0

Bestimmen sie die Definitionsmenge

\( \frac {5} {4a-8} \)

lösung:

4(a-2)

a=2

Definitionsmenge D={2}

 

nur warum die 5 ignoriert wird komme ich nicht drauf

schonmal danke im vorraus für die hilfe

Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 5

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Deine Lösung ist nicht ganz korrekt.

Die Definitionsmenge sind alle Zahlen aus der Grundmenge für die der Nenner NICHT Null wird. Denn wenn der Nenner 0 ist gibt es keine Lösung. In deinem Fall darf 4(a-2) nicht gleich 0 sein. Also ist die Definitionsmenge alle relle Zahlen ausser die 2. Mit allen anderen Zahlen bekommst du ja eine Lösung. Also deine 5 spielt überhaupt keine Rolle zur Definitionsmenge von "a". Denn solange 4a-8 nicht gleich 0 ist, kannst du 5/4a-8 ausrechnen und bekommst eine Lösung.

Lösung:
D = Q \ {2}

D = Definitionsmenge

Q = Relle Zahlen

\ = ohne

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 40

 

Q = Rationale Zahlen
R = Reelle Zahlen ;)
  ─   orthando 04.09.2019 um 13:23

ups^^   ─   korayoezkaynak 04.09.2019 um 13:24

ok danke war zu faul es komplett ausführlich zu schreiben da ich ja nur das mit der 5 wissen wollte aber dank dir schreib ich lieber alles ausführlich hin   ─   [email protected] 05.09.2019 um 08:45

Kommentar schreiben