Diskriminante bestimmen & für m 2 reelle Lösungen

Aufrufe: 43     Aktiv: 28.05.2021 um 00:31

0
Hallo zusammen,

Akutell bin ich an folgender Aufgabe:


D= \(x(\frac {5-1}{m})^2\) \(-4*(-1)*(-2)\)   (Das geteilt durch m sollte nur unter 1 sein, wusste aber nicht wie schreiben)
Dabei kommt folgendes raus:

\(\frac {25m^2x-10mx^2+x^3 - 8m^2}{m^2}\)



Das wäre die Lösung, bin mir nicht sicher wo ich einen Fehler begangen habe.

Für b, bräuchte ich denk ich mal ein zwei Tipps zur vorgehensweise.

Vielen Dank
Alu

 

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 28

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
1
Die Diskriminante D ist das, was bei der Lösung einer quadratischen Gleichung unter der Wurzel steht. Die Lösung heißt ja x, also kommt x unter der Wurzel, und damit in D, schonmal gar nicht vor.
Wenn du mit diesem Hinweis die Lösung der quadratischen Gleichung richtig aufgeschrieben hast, ist auch die Lösung von b) nicht weit entfernt.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 14.12K
 

Danke, das x war fehlt am Platz. Ich konnte so die Diskriminante berechnen, dazu hätte ich jedoch eine Frage.
Bei D ergibt sich ja \(m^2\) im Nenner, wird das einfach nicht mitgenommen?
Ich beziehe mich hier auf die Lösung und diese ist ja ohne Nenner.


  ─   aluman 27.05.2021 um 23:47

Das hängt davon ab, wie Ihr in der Lehrveranstaltung Diskriminante definiert habt. Kann man so oder so sehen. Ich sehe a) als Zwischenschritt zu b), und für b) ist egal, ob mit m^2 oder ohne.   ─   mikn 28.05.2021 um 00:31

Kommentar schreiben