Äquivalenz beweisen bei der vollständigen Induktion

Erste Frage Aufrufe: 34     Aktiv: 02.11.2021 um 22:45

0
Hey,

in meinem Studium behandle ich gerade im Bereich der Mengenlehre die vollständige Induktion. Soweit hab ich das Schema auch verstanden, jedoch hapert es jetzt an meinen mangelnden Kenntnissen, die sich über die letzten Jahre immer weiter abgebaut haben. xD

Ich muss Äquivalenzen beweisen. Konkretes Beispiel bei dem ich nicht weiter komme: 


Was muss ich machen, damit der rechte Teil äquivalent zum linken Teil ist?

Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Julian :)
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Bring beide Brüche auf den selben Nenner und fasse sie in einem Bruch zusammen. Achte dabei darauf, dass vor dem ersten Bruch ein Minuszeichen steht.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 2.81K

 

Kommentar schreiben