Eigenschaften von Relationen

Erste Frage Aufrufe: 91     Aktiv: 17.04.2022 um 12:09

0
Wir haben eine Relation R auf der Menge A.
Man stelle mit R hoch i die folgende Eigenschaften da:

A) R ist symmetrisch.

Lösung: genau dann, wenn
R hoch -1 eine Teilmenge oder die gleiche Menge von R ist. Das liegt daran, dass hoch -1 das genaue Gegenteil von R hoch 0 ist. 
Das habe ich gelesen. Doch warum ist dies so? Gibt es eine Möglichkeit, sich das bildlich vorzustellen?

B) R ist transitiv.

Lösung: genau dann, wenn
R hoch 2 eine Teilmenge oder gleich R ist.
Dies ist der Fall, weil dies impliziert, dass R hoch 1 zu R hoch 0 in einer totalen Relation steht und R hoch 2 zu R hoch 1 ebenso in einer totalen Relation steht, oder?

C) R ist irreflexiv.

Lösung: Genau dann, wenn
R hoch 0 und R hoch 1 genau dann, wenn leere Menge; d.h. keine Überschneidungen.
Die Relation steht also nicht zu sich selber in Relation?
Wofür steht R hoch 0? Für die bloße Zahl 1 und falls ja, warum wird dies bei dem irreflexiven Beispiel angegeben?

Entschuldigt die vielen Fragen. Wenn jemand eine dieser vielen beantworten konnte, wäre ich sehr dankbar.

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Mache dir an einem einfachen Beispiel klar, was die Mengen $R^{0}$, $R^{-1}$ und $R^{2}$ überhaupt sind und warum daraus dann die entsprechende Eigenschaft folgt. Hier kann ein einfaches Beispiel helfen. Betrachte die Relation $R=\{(a,b),(a,c),(b,c),(b,d)\}$. Wie sehen die oben angegebenen Mengen aus? Es gilt übrigens nicht $R^0=1$.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 23.07K

 

R⁰ = {(a,a),(b,b),(c,c),(d,d)}
R-¹ = {(b,a),(c,a),(c,d),(d,b)}
R² = {(a,c),(b,d)}

Sehen so die angepassten Mengen aus deiner Relation aus?

Danke, dass du dir die Zeit nimmst.
  ─   darius100 17.04.2022 um 11:42

Die letzte stimmt nicht ganz.   ─   cauchy 17.04.2022 um 12:09

Kommentar schreiben