0
wenn ich beispielsweise nach berechnung der wahrscheinlichkeit,dass X nicht mehr als sigma vom erwartungswert abweicht eine kommazahl bzw dann prozentzahl als ergebnis bekomme,die nicht zufällg in einem bereich liegt,den ich in der sigma tabelle ablesen kann weiß ich nicht,wie ich wissen kann,in welchem sigma bereich sie liegt.
beispielsweise sei p=0,2 ; n=100; Erwartungswert mü= 20 ; sigma=4 
die wahrscheinlichkeit,dass die trefferanahl x dann nicht mehr als sigma von mü abweicht wäre dann
=0,740141 oder 74,01 %        
74,01% liegt allerdings nicht in einem bereich,den ich in der sigma tabelle genau ablesen kann. sage ich dann,wo er näherungsweise liegt also beispielsweise zwischen dem 1sigma bereich (68,27%) und dem 1,282sigma bereich (80%) oder wie könnte ich den sigma bereich ausrechnen?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Die Frage ist viel mehr, warum du das ausrechnen möchtest. Wenn die Aufgabe darin besteht, die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, dass $X$ höchstens eine Standardabweichung vom Erwartungswert abweicht, dann bist du fertig, wenn du diese Wahrscheinlichkeit ermittelt hast. 

Falls dich dann wirklich interessiert, wie der Faktor $k$ aussieht, so dass $P(\mu - k\sigma \leq X \leq \mu +k\sigma)\approx 74{,}01\,\%$, musst du das über eine Wertetabelle machen (unterstützten die meisten moderneren GTR/CAS-Systeme) bzw. systematisch Werte für $k$ ausprobieren.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 17.96K

 

Kommentar schreiben