Innerbetriebliche Leistungsverrechnung

Aufrufe: 243     Aktiv: 14.09.2023 um 15:17

0

Ich verstehe nicht ganz was mit den 200 Stunden passiert die die Hilfskostenstelle I von II erhalten hat passiert ist. Die werden in der Rechnung doch komplett ignoriert ? Die müssten doch ebenfalls verteilt werden die kann man doch nicht einfach verschwinden lassen. Warum bleibt in meiner Tabelle das Feld leer unter -600000 da müssten doch eigentlich die 200 Stunden noch rein? Oder was verstehe ich hier falsch?

Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 31

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Das Stufenleiterverfahren ergibt i.A. nur eine Näherungslösung.
Wichtig dabei ist, dass die Hilfskostenstelle, die am wenigsten Leistungen von den anderen Hilfskostenstellen erhält, am Anfang der Stufenleiter steht.
Deren Gemeinkosten werden auf die folgenden Kosten- und Hilfskostenstellen verteilt.
Dann geht es mit der nächsten Hilfskostenstelle weiter. Deren Abgabe an die vorige Hilfskostenstelle wird nicht brücksichtigt.
Prüfe also in deiner Aufgabe, welche Hilfskostenstelle zuerst betrachtet wird (Das ist die Bedeutung des Satzes: "Die Reihenfolge ist der Tabelle ,,,,,"

Die exakte Verteilung erzielst du mit dem Gleichungsverfahren.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 12.7K

 

Kommentar schreiben