Wie rechtfertigt man vertauschungen bei Subtraktion

Aufrufe: 247     Aktiv: 27.08.2023 um 21:37

0
Wenn ich jetzt zum Beispiel

x = 23a - 8b - 25a

habe, wird jemandem gesagt das du es zu

x = 23a - 25a - 8b ordnen darfst

aber Subtraktion ist nicht kommutativ, also wie rechtfertigt man so einen Schritt?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 24

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
x = 23a - 8b - 25a
lässt sich auch schreiben x=23a+(-8b)+(-25a),
also als Addition der Gegenzahl
Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 11.89K

 

wie würde man das allgemein aufschreiben im sinne vom
Kommutativgesetz = a+b=b+a (weil es wird ja nicht a+(-b)+(-a) sein, man würde ja auch kein c verwenden weil es doch die gleichen variablen sind)
  ─   a 27.08.2023 um 21:20

Du hast doch jetzt die Addition und kannst das KG anwenden, hier z.B. a+(-b) = (-b)+a   ─   monimust 27.08.2023 um 21:34

ah dachte weil der term aus 3 teilen bestand müsste man auch 3 teile verwenden. Danke   ─   a 27.08.2023 um 21:37

Kommentar schreiben