Hat jemand einen Tipp was ich bei der a) machen muss?

Aufrufe: 394     Aktiv: 10.10.2022 um 19:53

0


Was genau soll ich zeigen?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 41

 

Soll ich bei dem Beweis allgemein zeigen, dass jeder Körper der endlich ist, ein Vektorraum über Z_p ist? Also ist das die Anforderung?   ─   mfieok0 10.10.2022 um 19:22
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Die Vektoraddition ist Addition in \(K\) und also abelian gruppe. Wir müssen uns nur noch überlegen,  wie Skalarmultiplikation aussieht. Betrachte \(\varphi: \mathbb{Z} \to K\). Es ist \(\operatorname{im}\varphi  \subseteq  P\), wobei \(P\) Durchschnitt aller Teilkörper von \(K\). Inklusion gilt weil \(\mathbb{Z}\) initial in Kategorie der Ringe ist und es nur einen einzigen Morphismus \(\mathbb{Z} \to P\) geben kann! Da \(p\) aber eine Primzahl ist, ist \(\mathbb{Z}/(p)\) ein Körper und es folgt mit Homorphiesatz \(\operatorname{im} \varphi  \cong \mathbb{F}_p\). Nach Definition von \(P\) ist also \(P \cong \mathbb{F}_p\). Wir können oBdA annehmen \(P=\mathbb{F_p}\), also \(\mathbb{F}_p \subseteq K\), jetzt wir können mit Multiplikation in \(K\) die Skalarmultiplikation definieren. Du musst jetzt noch die VR Axiome prüfen, es ist aber trivial
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 10.87K

 

Danke, aber muss ich nur die Skalarmultiplikation definieren und die Aufgabe ist gelöst?

Und auf die Addition gehe ich nicht ein, weil ich sage die ist eine in K und deshalb muss ich keine Beachtung der schenken? WEnn ja, aber ich kann ja die Vektoren linear so kombinieren, dass ich die erst multipliziere von Elementen von Z/(p) und dann addiere?
  ─   mfieok0 10.10.2022 um 19:50

Ja die VR Additionsaxiome sind war, weil K ein Körper ist. Ab wenn verstehe ich nicht   ─   mathejean 10.10.2022 um 19:53

Kommentar schreiben