Flächeninhalt (Satz des Pythagoras)

Aufrufe: 71     Aktiv: 10.03.2021 um 19:50

1

Die Frage lautet:"Finde eine Formel für den Flächeninhalt des weißen Quadrats, in der nur die Variablen s und t auftauchen und gib den Rechenweg an."
Und ich weiß leider nicht, wie ich den Flächeninhalt des weißen Quadrats mit einer Formel, in der nur s und t vorkommen, bestimme
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 33

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
2
Moin kbains2005.

Versuche doch ersteinmal den Flächeninhalt des großen Quadrates aufzustellen bestimmen. Wenn du von ihm den Flächeninhalt der 4 Dreiecke abziehst, bekommst du den gesuchten Flächeninhalt des gesuchten weißen Quadrates.
Wie groß ist der Flächeninhalt des großen Quadrates und wie groß ist der Flächeninhalt von einem der Dreiecke?

Grüße
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 8.77K
 

Mein Ergebnis ergibt aber dann eine negative Zahl.   ─   kbains2005 10.03.2021 um 18:47

Lade doch einmal die Rechnung hoch!   ─   1+2=3 10.03.2021 um 18:47

A= s × t - 1/2 × s × t × 4
A= st - 1/2st × 4
A=st - 2st
A= -st
  ─   kbains2005 10.03.2021 um 18:51

\(s\cdot t\) ist ja aber nicht der Flächeninhalt des großen Quadrates!   ─   1+2=3 10.03.2021 um 19:19

Könnten sie mir dann bitte sagen, was der Flächeninhalt des großen Quadrats ist? Ich komme da echt nicht drauf   ─   kbains2005 10.03.2021 um 19:22

Naja, die Seitenlänge ist das Stück \(s\) \(+\) das Stück \(t\), also....?   ─   1+2=3 10.03.2021 um 19:32

1
Will mich kurz einmischen, die Voraussetzung ist ja, dass das weiße ein Quadrat ist, wenn du r alternativ mit dem Satz des Pythagoras repräsentierst, muss du das nur quadrieren, um die Fläche zu errechnen, sehe ich das richtig? Und das Große, inkl. dem Kleinen, ist (t+s)^(2)?   ─   sven03 10.03.2021 um 19:36

Du hast völlig recht @sven03, ich hatte das \(r\) irgendwie garnicht auf dem Schirm. Der Ansatz ist viel unkomplizierter! :)
  ─   1+2=3 10.03.2021 um 19:50

Kommentar schreiben