Erwartungswert

Aufrufe: 142     Aktiv: 04.09.2023 um 00:04

0

F(x)={ 0                             falls x<0 

         { 1–e^(–ax)              falls x>=0 


Aufgabe: Bestimme E(X) 

Dabei schaut man sich ja den unteren Teil an, leitet diesen ab und integriert es dann. Ich komme jedoch nicht auf das richtige Ergebnis : 1/a 
Die unterer Ingegralgrenze ist doch hierbei 0 
und die obere x oder ? 


Danke im Voraus 

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 20

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Du integrierst in der Regel immer über ganz $\mathbb{R}$. Das $x$ im Integral für den Erwartungswert hast du berücksichtigt?
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 29.01K

 

Ja habe ich mit berücksichtigt, sodass :


x
[-xe^(-ax)]
0

Jedoch kommt hierbei nicht 1/a heraus.
  ─   tim12344 02.09.2023 um 11:09

Grenzen falsch.   ─   cauchy 02.09.2023 um 12:46

Und was wären die richtigen Grenzen ??   ─   tim12344 02.09.2023 um 14:19

Du integrierst immer über die gesamten reellen Zahlen.   ─   cauchy 02.09.2023 um 22:13

also von -unendlich bis +unendlich ??   ─   tim12344 03.09.2023 um 07:26

"leitet es ab und integriert"??? Solange du die Aufgabe nicht komplett postest, an besten als Foto, kommen wir nicht weiter. Das wird dir in deinem Crossposting auf Mathelounge nicht anders ergehen.   ─   mikn 03.09.2023 um 09:37

???   ─   tim12344 03.09.2023 um 11:17

Du könntest es auch einfach tun, dann siehst du auch, ob es passt oder nicht. Und wenn irgendwas nicht funktioniert, ist die eigene Rechnung hochzuladen immer hilfreich.   ─   cauchy 03.09.2023 um 16:20

Ja, von -unendlich bis +unendlich ist zu integrieren.   ─   m.simon.539 04.09.2023 um 00:04

Kommentar schreiben