1
Eine Möglichkeit die Steigung grob abzuschätzen ist, indem du an der Stelle wo du die Steigung bestimmen möchtest, dir entweder ganz dünn eine Tangente einzeichnest (orange) oder das Lineal als Tangente anlegst. Von dieser Tangente kannst du dann die Steigung ungefähr bestimmen, indem du entweder dir ein kleines Steigungsdreick baust (blau) oder den Winkel zwischen der Tangente und der x-Achse mit dem Geodreieck bestimmst. In diesem Fall beträgt der Winkel -70° $$\Rightarrow\tan(-70)\approx -2,75$$ Hierbei auf die Richtung der Steigung achten, damit nicht das falsche Vorzeichen herauskommt. Im Vergleich mit dem Bild, sieht man, dass es sich nur um geschätzte Werte handelt (Winkel -2,75 vs Zeichnung -3). Das Gleiche kannst du an jedem beliebigen Punkt auf dem Graphen wiederholen, also auch an den Randbereichen. Viel Erfolg beim ausprobieren.


Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 15
 

Kommentar schreiben

0
An den Rändern kannst du die Steigung nicht genau bestimmen, da du hier nur einen Ausschnitt hast. Wenn das dein gesamter Graph wäre, dann hätte der da beispielweise keine Ableitung (dort nicht differenzierbar). 

So wie du da vorgegangen bist ist super!

Anmerkungen zu den Zeichnungen:
b) Muss die Wendestelle eine Extremstelle werden, das ist noch etas "unsauber" gezeichnet.
d) dort hast du drei Wendestellen -> auch über Extremstellen abbilden
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 1.43K
 

Woher weiß ich dann, wie groß die Steigung ungefähr sein muss, damit ich den Graphen nicht zu hoch zeichne?   ─   aundispielen 20.02.2021 um 16:06

Genauso wie du es vermutlich bei den anderen auch gemacht hast. Du startest bei Rand und gehst ein kleines bis nach rechts und guckst, die steil es nach oben/unten geht.

Wie hast du denn sonst die Steigung bestimmt?
  ─   math stories 20.02.2021 um 16:36

Ich habe mir zwei Punkte gesucht und dann die Steigung wie bei einer Geraden bestimmt, aber hier gibt es kaum klare Anhaltspunkte   ─   aundispielen 20.02.2021 um 17:55

Daran wird aber auch die Aufgabe nicht scheitern! Wichtig ist der Rest. Wenn es am Rand grob stimmt, mach dir da nicht zu viele Sorgen. Du kannst dir ja einen Randpunkt grob einzeichnen!

Viel wichtiger sind die Verläufe an und um Extrem und Wendestellen.
  ─   math stories 20.02.2021 um 19:26

1
Ok. Sind sonst die Graphen, die ich bereits gezeichnet habe, richtig?   ─   aundispielen 20.02.2021 um 19:59

Die du eingezeichnest hast, ja (bis auf die in meiner Antwort oben). Da musst du mit den Wendestellen sauberer werden!   ─   math stories 21.02.2021 um 14:39

Kommentar schreiben