Kraftverteilung am Tor

Erste Frage Aufrufe: 44     Aktiv: 09.07.2021 um 22:07

0
Hallo, eine Frage aus der Praxis von mir, der schon einige Jahre aus der Nummer raus ist.
Wir brauchen eigentlich kaum Maße. Es geht um ein Tor mit einem Zylinder der es öffnet und schließt .
Der Punkt A und B sind gegeben, A ist der Drehpunkt des Tores und ist 17 cm vom Punkt B entfernt. Dort ist der Festpunkt des Zylinders. Vom Punkt  A nach C, dort ist am drehbaren Torflügel der 3. Punkt des Dreiecks, sind es 68 Zentimeter.
Vom Punkt B nach C sind es 78 Zentimeter.
Also ein Dreieck mit allen bekannten Größen.
Von B nach C ist natürlich keine Linie sondern da sitzt ein längenverändernder Zylinder ( könnt ihr aber vergessen ) mit 100 Newton ( könnt ihr auch vergessen.
Dieser Punkt C ist nun mit dem Tor über einen verstellbaren Abstandshalter einzustellen.
Also, wie haben ein ungleichschenkliges Dreieck 17x68x78 Zentimeter..
Nun können wir aber Abstand c zum Tor einstellen, von 6 auf 1 Zentimeter.
Eigentlich wisst ihr schon alles, aber wie verhält sich die Kraft auf den Torflügel, wenn ich den Abstand von 6 auf 1 Zentimeter verringere ? Welches ist die schonende Variante für den Zylinder wo am wenigsten Kraft übertragen werden muss.
Die paar Millimeter bei Punkt .A und B lassen wir mal unberücksichtigt.file:///C:/Users/petra/Downloads/skizze%20tor%20Bansin.pdf
file:///C:/Users/petra/Downloads/skizze%20tor%20Bansin.pdf#page=1&zoom=page-actual,-325,785
Diese Frage melden
gefragt

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
0 Antworten