Hilfe bei scheitelpunktform berechnen

Erste Frage Aufrufe: 40     Aktiv: 17.11.2021 um 21:03

0
Hallo
Ich soll aus der funktion:

Die Scheitelpunktform aussrechnen..Bin bei dem Thema überhaupt nicht drin.
Wenn jmd ein passendes YT Video gefunden hat, was solche Funktionen behandelt könnt ihr mir auch gerne diesen link schicken bzw in die Antwort packen
Habe leider nur Videos mit solchen funktionen gesehen:
 
Das obere ist für mich aus ihrgendeinem grund schwerer
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
0
Zeichne mal den Graphen der Funktion und bestimme den Scheitelpunkt. Stelle dann mit Hilfe des Scheitelpunktes mal die Scheitelpunktform auf und staune. ;)
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 14.91K

 

Wenn ich wüsste wo der Scheitelpunkt wäre könnte ich ihn auch einzeichenen aber um diesen zu bekommen muss ich ja ihrgendwie durch die quadratische ergänzung herausfinden wo sich der Scheitelpunkt befindet
  ─   user6d2354 17.11.2021 um 20:24

Du könntest dir den Graphen mit Geogebra classic im Browser zeichnen lassen. Geht ganz einfach.   ─   lernspass 17.11.2021 um 20:28

Wertetabelle und Koordinatensystem! Du sollst das ganze erstmal rein zeichnerisch lösen!   ─   cauchy 17.11.2021 um 20:34

Kommentar schreiben

0
Wenn ich mich nicht irre, haben Funktionen im Scheitelpunktform diesen Form: a(x-c)^2+d und den Scheitelpunkt S(c;d) 
Jetzt kannst du das mit deiner Aufgabe vergleichen.
Ich hoffe ich könnte Dir weiter helfen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 42

 

1
Vollständige Lösungen werden hier nicht gern gesehen und danke, dass du dem Frager den Aha-Moment klaust...
  ─   cauchy 17.11.2021 um 20:33

@user87e44f Korrigiere doch bitte deine Antwort, nachdem jetzt geklärt ist, wie die Scheitelpunktform richtig lautet. Und ich muss cauchy recht geben. Es ist immer besser jemanden dahin zu bringen, dass er selber auf die Lösung kommt, als ihm die Lösung zu verraten.   ─   lernspass 17.11.2021 um 20:47

1
Vor allem in diesem doch recht einfachen Fall wäre der Aha-Moment umso wirkungsvoller gewesen.   ─   cauchy 17.11.2021 um 20:50

1
Das war natürlich nicht mein Absicht. Ich wollte ihn das nur als Beispiel zeigen, Aber gemerkt und danke.   ─   user87e44f 17.11.2021 um 20:53

Manchmal ist weniger mehr. ;) Insbesondere dann, wenn man in der Lage ist, komplizierte Beispiele zu lösen. Dann hapert es bei den einfachen Beispielen am Verständnis. Anderes Beispiel: Die Ableitung von $x$ ist $0$, "es steht ja kein Exponent da" oder "vor dem $x$ steht ja nichts, also ist es $0$". ;) Aber die Leute sind in der Lage, sowas wie $x^3+4x^2-24x$ abzuleiten. :D   ─   cauchy 17.11.2021 um 21:00

Ja, dass manche Leute mit der 1 und der 0 solche Schwierigkeiten haben ist schon traurig. Dabei sind das so schöne Zahlen. :)   ─   lernspass 17.11.2021 um 21:03

Kommentar schreiben