Multiplikative Inverse

Erste Frage Aufrufe: 231     Aktiv: 17.02.2023 um 12:15

0

Ich war leider nicht in jeder Vorlesung und alles was ich zu multiplikativer Inverse finde hat mit modulo zu tun, aber ich glaube das hat nicht mit der aufgabe zu tun. berechne ich diese genauso wie eine normale Inverse und lasse das lambda einfach stehen?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1
Genau, in dieser Situation ist die multiplikativ Inverse einfach die normale inverse Matrix. Rechne also wie (hoffentlich) bekannt und schleppe das $\lambda$ mit. Ganz am Ende wirst Du dann auch sehen, für welche $\lambda$ es überhaupt eine Inverse gibt.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.23K

 

okay vielen Dank.
  ─   userdc2281 17.02.2023 um 12:15

Leider scheint diese Antwort Unstimmigkeiten zu enthalten und muss korrigiert werden. Mikn wurde bereits informiert.