0

Aufgabe:





Bisheriger Lösungsweg:




Das ist das Ergebnis vom ersten Teil der Aufgabe, obs richtig ist oder nicht kann ich nicht sagen.


Meine Frage bezieht sich nun mehr auf den zweiten Teil mit dem Scheinwerfer. Wie ist der Ansatz um einen Punkt P auf einer Parabel mit den Koordinaten (x/50) zu finden und wie gehe ich dann anschließend vor um die Entfernung von diesem gesuchten Punkt zum Scheitelpunkt (95/76) zu errechnen.

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 30

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
1
Zunächst zu deiner bisherigen Lösung (nicht nachgerechnet) warum verwendest du die viel kompliziertere Formel und nicht die vorgeschlagene ax^2+c?o

Um einen Punkt mit der y Koordinate 50 zu finden, y=50 setzen und nach x auflösen (mit deiner Formel natürlich komplizierter.

Für den  Abstand bildest du ein rechtwinkliges Dreieck parallel zu den Achsen und  rechnest mit Pythagoras.
Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 7.07K
 

Bin seit zwei Tagen dabei meinem Bruder bei seinen Aufgaben zur Prüfungsvorbereitung zu helfen. Ist ne Weile her seitdem ich das letzte mal etwas gerechnet habe. Habe meinen bisherigen Ansatz aus einem Youtubevideo zu einener ähnlichen Aufgabe. Also wenn ich mit der ax^2+c rechne wie genau gehe ich dabei vor?. Gegeben sind Punkt sagen wir B (190/0) und Punkt A (0/0) aber A also mit dem Ursprung kann man denke ich mal nichts mit anfangen.

Hätte jetzt 0 = a (190)^2 + c aber komme nicht weiter. Für ein LGS brauche ich ja wieder einen weiteren Punkt und wenn ich doch den Scheitelpunkt als zweiten Punkt nehme kommt ein anderes Ergebnis aus dem LGS als das was ich oben bisher gerechnet habe.

LGS mit B (190/0) S(95/76)

I 0 = 36100 a + c
II 76 = 9025 a + c
-------------------------
-76 = 27075 a :27075
-0,0028 = a
  ─   senfkorn 11.05.2021 um 23:19

y=ax^2+c; P(95/0); S (0/76); damit ist c=76; und a= -0,0084;
hier (BW) wird die verschobene, gestreckte Parabel (dein Ansatz) zB. in der Realschule gar nicht verwendet.
Den Streckungsfaktor hattest du oben ja auch, die veränderte Gleichung liegt am anderen Koordinatensystem. Die Lösung im Kommentar stimmt nicht, da du die Koordinaten nicht an die veränderte Funktionsgleichung angepasst hast.




  ─   monimust 12.05.2021 um 10:03

Kommentar schreiben