Normalverteilung

Aufrufe: 44     Aktiv: 05.07.2021 um 11:27

0
Hallo zusammen,

Verstehe die Aufgabe nicht ganz. Wenn es heisst zeig, dass pdf von X ist f(x). Muss ich dann nicht 2x/9 integrieren? 



Lösung zu a; Verstehe es überhaupt nicht. Dachte ich müsste gegeben e pdf integrieren und dann wars. Aber hier haben sie CDF von Uniform distributed genomen a und b eingesetzt. Danach Pr berechnet, waru wird dies gemacht? Kann man nicht integrieren? Warum multiplizieren?

b) Kann man hier nicht mean = 1/2(a+b) verwenden warum Integral E von 0 bis 3? x.pdf?
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 205

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Hallo,

in der Aufgabe steht ja, dass wir 2 Programme haben. Beide Laufzeiten sind unabhängig gleichverteilt. Es wird nichts über die Art der Verteilung von $X$ selbst gesagt. Nur dass $X$ das Maximum der Laufzeiten beschreibt. 

Da beide Programme gleichverteilt sind, haben sie die aufgeführte Dichtefunktion. 

Nun wollen wir aus den einzelnen Verteilungen auf die Verteilung von $X$ schließen. Da $X = \max\{ R,S \}$ folgt

$$ P(X < x) = P( \max\{R,S\} < x) $$

Da das Maximum kleiner als $x$ sein soll, müssen beide kleiner als $x$ sein. Das führt zum nächsten Schritt. 

Jetzt haben wir hier 2 Ereignisse die beide erfüllt sein sollen. Da diese unabhängig sind, können wir den Zusammenhang

$$ P(A \cap B) = P(A) \cdot P(B) $$

nutzen. So kommen wir zur Multiplikation. 

Grüße Christian
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 28.14K

 

Kommentar schreiben