0=(t-2)x+2t : Klammer nicht auflösbar?

Aufrufe: 29     Aktiv: vor 6 Tagen, 9 Stunden

0
Hallo,
ich schaue mir gerade lineare Funktionen mit Parameter (Nullstellenberechnung) an und bin gerade etwas verwirrt. Bei der Gleichung 0=(t-2)x+2t sollte ich doch eigentlich die Klammer mit der x ausmultiplizieren können und damit auch auflösen. Im Buch haben sie die Klammer in einen Bruch gesetzt (-2t / t-2). Wenn ich per auflösen rechne komme ich auf x = 2 aber wenn ich den Bruch auflöse auf x = 1 (ich kann doch die zwei "t" wegstreichen, oder?)
gefragt

Punkte: 10

 

Poste doch mal deine Umformungsschritte, dann können wir dir auch sagen, was dabei nicht stimmt.   ─   lernspass vor 6 Tagen, 9 Stunden
Kommentar schreiben
3 Antworten
0
Du musst die Gleichung einfach mal nach x umformen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 390

 

Kommentar schreiben

0
Das \(t\) lässt sich nicht komplett rausstreichen. Du musst die Gleichung nach \(x\) umstellen:

\(0=(t-2)x+2t\)  \(|-2t\)
\(-2t=(t-2)x\)  \(|:(t-2)\)
\(\frac{-2t}{t-2}=x\) 

Weiter vereinfachen lässt sich das nicht. Die Nullstelle der linearen Funktion ist also immer eine andere, je nachdem welche Zahl man für \(t\) einsetzt.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 3.08K

 

Ich wollte dem Fragenden mal die Chance geben, das selber zu machen und dann weitere Fragen stellen zu können.   ─   lernspass vor 6 Tagen, 9 Stunden

Aber wahrscheinlich ist das Umformen sein Problem.   ─   lernspass vor 6 Tagen, 9 Stunden

Kommentar schreiben

0
Wenn du in Abhängigkeit von einem Parameter rechnest, ist der in der Regel auch Teil der Lösung, d.h weder x=2 noch x=1 kommt raus sondern $x=\frac{2t}{2-t}$, kürzen (aus einer Differenz)  geht dabei nicht. 
Wie du nach dem Ausmultiplizieren ($tx-2x+2t=0) zu einer Lösung kommst, verstehe ich nicht.
Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 8.78K

 

Kommentar schreiben