Beweis: Menge ein Untervektorraum ist

Aufrufe: 38     Aktiv: 05.07.2021 um 12:06

0
Aufgabenstellung:Beweisen Sie oder widerlegen Sie, dass die Menge U := {
(x, y) ∈ R^(2): (x/y) ≥ 0} ein Untervektorraum von R^(2) ist.
 
Die Aufgabe ist aus meiner Klausur, leider ist die Aufgabe als falsch oder unzureichend beantwortet markiert worden.
 
Leider habe ich dazu nichts passendes gefunden und bisher auch keinen Ansatz gehabt. Bisher: Es gilt  U =< R ^(2)  und U =/= { }. Zu untersuchen: u, u' (Element von) U => Lamda / u  + Müh / u'  (Element von) U (Allquantor) Lamda, Müh (Element von) R.

Vielen Dank. Ich würde gerne für mich die Aufgaben lösen, allerdings brauche ich dafür eine Lösung um zu wissen ob ich auf dem richtigen Weg bin.
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Aha, Yoda-Sprech ist nun auch hier angekommen. ;-)

"allerdings brauche ich dafür eine Lösung um zu wissen ob ich auf dem richtigen Weg bin.": Das glauben viele, ist aber falsch. Es gibt nämlich so gut wie immer mehrere unterschiedliche Rechenwege. Wenn Deine Lösung anders als eine Musterlösung ist, heißt es nicht, dass Deiner falsch ist.
Wenn Du wissen willst, ob Dein Weg richtig ist, kannst Du ihn hier hochladen, dann schauen wir gemeinsam.
Ansonsten zur konkreten Aufgabe: Am Anfang ist immer gut ein paar Beispiele auszuprobieren: zwei Vektoren nehmen, addieren und schauen, ob die Summe wieder die Bedingung erfüllt. Genauso mit vielfachen. Außerdem ist zwingend notwendig, dass es einen Nullvektor gibt.
Hat man das ausprobiert, hat man schonmal eine gut fundierte Vermutung, ob es ein VR ist oder nicht. Dementsprechend geht es dann weiter.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 15.45K

 

Das ist leider das Problem, ich habe meinen Ansatz nicht, ich habe nur diese Bewertung bekommen. Habe meinen Ansatz hochgeladen,
Vielen Dank
  ─   dieeinzigwahre 05.07.2021 um 11:53

Dann gehe mal nach meinem Tipp vor.   ─   mikn 05.07.2021 um 12:06

Kommentar schreiben