Marktergebnis bei Preisführerschaft

Erste Frage Aufrufe: 257     Aktiv: 10.07.2023 um 18:48

0
Ist damit das Stackelberg Modell gemeint? Und wie gehe ich mit PAF mit mehreren Variablen(p1+p2) um? Bei allen Hilfen im Netz finde ich nur Aufgaben mit EINER PAF und nicht mit zwei. Ich schaffe es nicht auf einen Lösungsweg zu kommen


Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 14

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Stackelberg ist korrekt. Erkennst du an "sequentiellem Wettbewerb" und "Preisführer".
Stell die gemeinsame PAF auf 
Die ist linear und somit bestimmbar über Sättigungsmenge und Höchstpreis.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 12.71K

 

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Eine gemeinsame PAF aufzustellen war auch mein erster Gedanke, aber wie komme ich zu dieser?
Höchstpreis=Prohibitivpreis?
Sättigungsmenge: X1=16+p2, X2=16+p1
Prohibitivpreis: p1=8+0,5p2, p2=8+0,5p1
Ist das bis hierhin korrekt?
  ─   user4176c2 02.07.2023 um 12:17

Sättigungsmenge wird bestimmt, wenn auch bei Preis 0 keiner kauft.
Dann \( X=x_1 +x_2\)
Prohibitivpreis ist bei Menge =0
  ─   scotchwhisky 02.07.2023 um 13:26

Das habe ich bei den obigen Ergebnissen getan, wie komme ich damit aber zu einer gemeinsamen PAF? :/   ─   user4176c2 02.07.2023 um 13:30

bei \(p_1=0 ;p_2=0 \Rightarrow x_1=16, x_2=16; X=x_1+x_2 =32\)   ─   scotchwhisky 02.07.2023 um 13:48

Komme leider nicht voran... dennoch vielen lieben dank für die Hilfe   ─   user4176c2 02.07.2023 um 16:59

Du brauchst jetzt zur Bestimmung der PAF den Prohibitivpreis.
Da gilt X=0, d.h, \(x_1=0; x_2=0\). Damit rechnest du aus den beiden in der Aufgabe gegebenen Gleichungen \(p_1 ;p_2\)aus.
Aus den beiden Punkten Sättigungsmenge und ProhibPreis kannst du dann für die Geradengleichung \( P(X)=aX+b\ das a und das b bestimmen.
  ─   scotchwhisky 02.07.2023 um 17:13

Wenn ich aber p1=0 setze habe ich ja immernoch ein p2 also zwei variablen (x1 und p2) in der ersten Kostenfunktion oder nicht?   ─   user4176c2 07.07.2023 um 23:11

Zu P1=0 und p2=0 habe ich dir schon die Sättigungsmengen genannt.
Jetzt geht es um x1=0 und x2=0 um die Prohibitionspreise zu bestimmen.
Oft hilft auch das Einzeichnen der Geraden in ein x,p - Koordinaensystem
  ─   scotchwhisky 09.07.2023 um 00:02

ist die gemeinsame PAF p=16-5/3x ?   ─   user4176c2 09.07.2023 um 16:21

Wie kommst du darauf?
Die gemeinsame PAF: P(X) ist eine Gerade vom Prohibitivpreis (16) zur Sättigungsmenge (32). Also P(X)= ???
  ─   scotchwhisky 09.07.2023 um 18:01

p(x)=16-0,5x ?!   ─   user4176c2 10.07.2023 um 15:05

genau   ─   scotchwhisky 10.07.2023 um 18:48

Kommentar schreiben