Exponentialfunktionen Sachaufgabe

Erste Frage Aufrufe: 84     Aktiv: 27.11.2022 um 17:37

0
Hallo, ich verstehe diese Aufgabe überhaupt nicht. Wie gehe ich ran & wie sieht die Rechnung bzw. Rechnungen aus? Danke im Voraus:

Beim Umgang mit radioaktivem Material kann man die Strahlung durch Bleiplatten abschirmen. Beim Durchgang durch solche Platten wird die Intensităt von Gammastrahlen pro 1 cm Dicke jeweils auf die Hälfte reduziert. Auf welchen Teil ihres ursprünglichen Wertes sinkt die Strahlungsintensität nach Durchgang durch eine 75 mm starke Bleiplatte? Wie viele 2 cm dicke Platten benötigt man, wenn man die Strahlung auf 5% reduzieren möchte? Als Referenz ist ein Anfangswert von 1000 anzunehmen.


Lg
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Was verstehst du denn nicht? Wie man zur Situation eine passende Exponentialfunktion aufstellt? Du weißt bestimmt, dass die allgemeine Form $f(x)=c\cdot a^x$ lautet. Dabei ist $c$ der Anfangswert und $a$ der Wachstumsfaktor. Wie lauten $c$ und $a$ in diesem Beispiel? Und welche Bedeutung hat das $x$ im Sachkontext? Man findet dazu alle Angaben in der Aufgabe, ohne groß rechnen zu müssen. Wenn man die Funktionsgleichung hat, lassen sich damit alle übrigens Fragen beantworten.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 26.62K

 

1
ich verstehe das schon, aber das mit dem "auf die Hälfte reduziert" und so verwirrt mich so.   ─   user58636f 27.11.2022 um 17:36

1
Wieso? Was könnte denn dann der Wachstumsfaktor sein, wenn da steht "auf die Hälfte reduziert"?   ─   cauchy 27.11.2022 um 17:37

Kommentar schreiben