Kegelvolumen Integral

Aufrufe: 60     Aktiv: 06.05.2021 um 01:12

0

Hey könnte mir jemand bei der d) helfen? wie muss ich die Aufgabe verstehen, wie c gewählt werden muss und was wird hier eig verlangt?
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 600

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
1
Hier eine kleine Skizze:

Ich denke daraus sollte schonmal ersichtlich werden woher das \(c\) kommt; der Rotationskörper ist ja eine oben und unter bei 1 einer Höhe von 1 abgeschnittene Kugel, mit dem in der Angabe gegebenem Volumentintegral kann also der rot markierte Teil des Körpers berechnet werden.
Zur Berechnung des Gesamtvolumens fehlen also lediglich noch die beiden grün markierten Kegel, da die Grundfläche Radius 1 hat, ist das Volumen \(V_{Kegel} = \frac{1}{3}\pi 1^2 = \frac{\pi}{3}\), mit 2 multipliziert erhält man den gewünschten Summanden.
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 710
 

vielen dank für die ausführliche Antwort! Wenn ich die Menge als Normalbereich bezüglich der x-Achse zeichnen müsste, wäre das dann ein normaler Kreis der nicht (wie oben Skizze) abgeschnitten ist?   ─   benutzer333 05.05.2021 um 16:30

oder müsste ich dann bei x=+/- Wurzel 2 zwei zur x-achse orthogonal striche ziehen und dann in y-Richtung jeweils zwei Halbkreise dazu. Also wie in der Skizze nur um 90 grad gedreht   ─   benutzer333 05.05.2021 um 16:32

Es bleibt derselbe Körper, sieht also genau gleich aus wie in der Skizze.   ─   posix 06.05.2021 um 01:12

Kommentar schreiben