Roulette und Binomialverteilung

Erste Frage Aufrufe: 113     Aktiv: 24.02.2022 um 22:37

0
Die zu lösende Aufgabe lautet wie folgt:

,,Ein Spieler setzt beim Roulette stets auf ,,erstes Dutzend´´, d.h auf die Zahlen 1 bis 12. Er gewinnt bei zehn Spielen genau viermal. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit für dieses Ereignis?´´ 

Ich schätze mal, dass hierbei n=3 wäre (weil es doch drei dutzend beim roulette gibt oder?) und k=1,2,3,4,5,6,7,8,9,10 und 12 ? und p=0,4 und q dementsprechend=0,6


Ich glaube für die Aufgabe sollte man erstmal Roulette verstehen...

Hilfe???!
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Man sollte nicht Roulette verstehen, sondern die Binomialverteilung. Hier ist ja eigentlich alles schiefgegangen, was nur schiefgehen kann. Mach dir bitte erst einmal klar, was die Parameter $n$, $k$ und $p$ bedeuten und dann können wir weiter überlegen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 22.24K

 

Kommentar schreiben