0
Ist  \( (a,b) \times \mathbb{R} \to \mathbb{R} = \mathbb{R}^2 \times \mathbb{R} \to \mathbb{R} \) ?
Konkrett geht es um eine Menge \( M \) mit der Eigenschaft:

$$ M:=  \{ (x,y) \in [a,b] \times \mathbb{R} \} \subseteq \mathbb{R}^2$$

Wie wäre die Abbildung daovn, wäre es: \( \mathbb{R}^2 \times \mathbb{R} = (x,y)(z) \mapsto a\in \mathbb{R} \)?
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 29

 

1
Du solltest erstmal die Begriffe klären und das Lesen der Schreibweisen üben. Bei Dir geht alles durcheinander: Mengen verschiedener Bauart, Abbildungen, Paare, Zahlen...
Z.B. schreibst Du Menge=Abb.. Die Frage in der Überschrift kannst Du sofort beantworten, wenn Du ein paar Elemente der Mengen links und rechts aufschreibst.
Deine Menge M hat genau ein Element, und das ist ein math. Ausdruck (eine Aussageform).
Wenn es irgendwie um eine Abbildung geht, wäre es extrem hilfreich, diese f zu nennen.
  ─   mikn 14.11.2021 um 14:02
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Also die Menge M ist eine Teilmenge von \(\mathbb{R}^2\) und besteht lediglich aus den Paaren (x,y), wobei x im Intervall [a,b] liegt und y beliebig aus \(\mathbb{R}\).

Oder habe ich deine Frage falsch verstanden?
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 30

 

Also wäre meine Abbildungsvorschrift korrekt? Weil dann habe ich es verstanden   ─   cp-student 14.11.2021 um 13:35

1
Siehe Kommentar von mikn. Da geht einiges schief. Wenn man die mathematischen Schreibweisen nicht beherrscht, hat man da auch nicht viel verstanden. Sowas ist enorm wichtig.   ─   cauchy 14.11.2021 um 14:51

Kommentar schreiben