Darstellung einer Relation als Graph

Erste Frage Aufrufe: 68     Aktiv: 06.02.2024 um 21:30

0
Hey, ich möchte ablesen ob eine Relation linkseindeutig, linkstotal, rechtseindeutig oder rechtstotal ist. Bei Relationen mit R ⊆ A × B ist mir das klar, aber ich habe vergessen wie ich das bei bsp. R = A × B × C mache.
Einmal eine Beispielaufgabe:
R = { (1, 1, 1),(1, 2, 2),(2, 1, 1),(2, 2, 2) } ⊆ {1, 2}^2 × {1, 2}

EDIT vom 06.02.2024 um 19:23:

Hey, ich möchte ablesen ob eine Relation linkseindeutig, linkstotal, rechtseindeutig oder rechtstotal ist. Bei Relationen mit R ⊆ A × B ist mir das klar, aber ich habe vergessen wie ich das bei bsp. R = A × B × C mache.
Einmal eine Beispielaufgabe:
R = { (1, 1, 1),(1, 2, 2),(2, 1, 1),(2, 2, 2) } ⊆ {1, 2}^2 × {1, 2}

EDIT vom 06.02.2024 um 20:07:

Aufgabensetellung: 


Falls die Frage aufkommt ob wir in der Vorlesung Beispiele gemacht haben: nein

EDIT vom 06.02.2024 um 21:10:


Beispiel 1
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

So wie ich das sehe, sind die genannten Begriffe nur für zweistellige Relationen definiert. Wir brauchen also hier (bitte hochladen, oben "Frage bearbeiten"): die Def. von "Relation" aus Deiner Lehrveranstaltung und die der genannten Begriffe.   ─   mikn 06.02.2024 um 18:47

Im skript sind Relationen bei uns auch nur binär definiert, aber eine musterlösung gabs trotzdem für die Aufgabe. Dort steht linkstotal, rechtseindeutig und rechtstotal   ─   user6f5f65 06.02.2024 um 18:58

Wir brauchen die genaue Definitionen, auch die Aufgabe im Original.   ─   mikn 06.02.2024 um 19:21

Aufgabe ist im Orginal   ─   user6f5f65 06.02.2024 um 19:24

Ich glaube nicht, dass die Aufgabe "ich möchte..." heißt. Also, mach uns die Hilfe nicht so schwer.   ─   mikn 06.02.2024 um 19:34

denk zwar nicht das es jetzt klarer ist aber wie sie meinen   ─   user6f5f65 06.02.2024 um 20:08
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Wir haben hier manchmal erlebt, dass Fragen gestellt wurden, die auf falsch verstandener Aufgabenstellung beruhten - und dabei war der Frager ganz sicher... .
Also, nimm es nicht persönlich. Es erspart uns Arbeit.
Ich würde es so verstehen: $A=\{1,2\}^2,\; B=\{1,2\}$. Eigentlich müssten die Elemente von $R$ dann aber z.B. so aussehen $((1,1),1)$, also die Schreibweise in der Aufgabe ist nicht ganz sauber.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 38.49K

 

So wie ich das Aufgefasst habe meinen sie das man die Punkte (a,b,c,d) als einen auffasst und dann von dort weiterschaut. Dann wäre der Graph linkstotal und rechtstotal, aber auch linkseindeutig und rechtseindeutig, wobei er nach Lösung nicht linkseindeutig sein dürfte. Oder hab ich ihren Ansatz falsch aufgefasst?   ─   user6f5f65 06.02.2024 um 21:13

Was für Punkte (a,b,c,d)? Und vom Graph steht ja eh nichts in der Aufgabe. Und Deine Graphik verstehe ich auch nicht.
Ich klopfe einfach die Def. 4.13 ab, und stelle fest: R ist links- und rechtstotal, rechtseindeutig, aber nicht linkseindeutig. Wenn ich Dich recht verstehe, steht das auch in Deiner Musterlösung.
Bei den wenigen Elementen in R ist diese Prüfung schnell erledigt.
  ─   mikn 06.02.2024 um 21:30

Kommentar schreiben