Übungsaufgaben Formel überprüfen

Aufrufe: 71     Aktiv: 05.11.2021 um 16:24

0

könnte mir bitte da wer weiterhelfen ? Habe mal das ausgerechnet aber komme nicht mehr weiter 

EDIT vom 05.11.2021 um 16:24:

meinst du das?

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 20

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Du hast die Behauptung aufgeschrieben, das kann Verwirrung bringen.
Wenn man Gleichungen nachweisen will, fängt man mit der komplizierter aussehenden Seite der Gleichung an und formt diese solange um bis hoffentlich irgendwann die andere Seite rauskommt.
Also: rechte Seite der zu zeigenden Gleichung hinschreiben, BKen einsetzen und dann, wie man eben  zwei Brüche addiert, weiter: gemeinsamen Hauptnenner suchen. Dazu kann es helfen die Fakultäten auszuschreiben als Produkte (das, was sie eben sind).
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 18.64K

 

Die rechte Seite steht doch schon ausgeschrieben da.   ─   lernspass 05.11.2021 um 15:52

Ja, aber das =-Zeichen ist nicht hilfreich, weil das noch zeigen ist.   ─   mikn 05.11.2021 um 15:56

Da stimme ich zu. Besser nur die rechte Seite schreiben, umformen und irgendwann gleich linke Seite.   ─   lernspass 05.11.2021 um 16:03

@lernspass Nur darum ging es mir. Man kann auch die Gleichung hinschreiben und beide Seiten umformen, als Äquivalenzumformungen, ist aber viel mehr zu schreiben und kein allgemein funktionierendes Vorgehen (geht bei Ungleichungen oft nicht). Ich versuche immer allgemein gültiges Vorgehensweise zu vermitteln.   ─   mikn 05.11.2021 um 16:05

1
@user2e6dd8 Wenn du dir die linke Seite auch einmal ausschreibst, weißt du, wo du hin musst. Sonst so vorgehen, wie hier vorgeschlagen.   ─   lernspass 05.11.2021 um 16:05

muss ich dann einfach so schreiben? (n über k)= n!/(k!(n-k)!   ─   user2e6dd8 05.11.2021 um 16:06

Du solltest so anfangen: $\binom{n}k +\binom{n}{k+1}=... $, dann BKen einsetzen (hast Du ja schon gemacht, achte auf Klammern), dann auf einen Bruch bringen. Das führt zwangsläufig auf das gewünschte, also $\binom{n+1}{k+1}$. Kannst aber auch zur Hilfe auf einem anderen Zettel mal $\binom{n+1}{k+1}$ ausschreiben, dann siehst Du das Ziel besser.   ─   mikn 05.11.2021 um 16:09

Kommentar schreiben