Betrag einer Komplexen Aufgabe in Regelungstechnik

Erste Frage Aufrufe: 46     Aktiv: 18.06.2021 um 17:02

0
Hallo,

ich habe einige Aufgaben dieser Form:

(1/R)/(1+s*L) und möchte dafür den Betrag, also |F(j*omega)| berechnen. Ich komme immer bis zu dem Schritt an dem ich mit dem konjugiert komplexen Betrag erweitere, aber der komplexe Ausdruck im Anschluss im Zähler übrig bleibt:

1/R * 1/ 1+omega²*T² * 1 - j*omega*T 

Was mache ich nun damit? 

Am Ende muss ich einen AUsdruck sqrt(a² + b²) haben, um den Betrag zu berechnen. Wie mache ich dies?

Vielen Dank im Voraus.

Mit besten Grüßen
Patrick
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Hallo,

leider kann ich dir nicht 100%ig folgen und habe kaum Erfahrung in Elektrotechnik, deshalb kann ich wenig mit den Buchstaben anfangen.

Du willst von $|F(j\cdot \omega)|$ den Betrag haben? was ist $F$? $j$ ist bei euch die komplexe Einheit oder? Was hat das ganze mit $\frac {\frac 1 R} {1 + s \cdot L}$ zu tun? Ist das vielleicht $F$?

Prinzipiell gilt für den Betrag
$$ |z| = \sqrt{z \cdot \overline z} $$
also wenn du das komplex konjugierte einfacher bestimmen kannst, musst du nur damit multiplizieren und dann die Wurzel ziehen. Klappt es vielleicht damit schon?

Grüße Christian
  ─   christian_strack 18.06.2021 um 15:54

1
1/(1+s*L) sieht(!) aus die Laplace-Transformierte von etwas, also wie ein F(s). Dann sucht man aber f(t). Andersrum: F(j*omega) sieht aus wie die Fourier-Transformierte von etwas, dann sucht man aber f(t) und nichts mit s. Wir können hier nur spekulieren. Wer Hilfe möchte, sollte sein Problem ordentlich beschreiben. Mathe können wir (einigermaßen), Gedanken lesen nicht.   ─   mikn 18.06.2021 um 17:02
Kommentar schreiben
0 Antworten