Rechtsseitiger Hypothesentest

Aufrufe: 36     Aktiv: vor 5 Tagen, 15 Stunden

1
Wieso ist Daniel in diesem Video k=39, wenn man bis zu einer Wahrscheinlichkeit von 0.95 geht, aber k = 38 schon über die 0.95. Logisch wäre doch dann k=38 für den Ablehnungsbereich (38-100) oder?

Video: https://www.youtube.com/watch?v=EkdkT6G0zKI&ab_channel=MathebyDanielJung
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 15

 

Wenn zusätzlich zum link auch noch die Aufgabenstellung gepostet würde, könnte man manche Frage gleich beantworten, zum Video Ansehen fehlen mir meist Zeit und Lust 😇   ─   monimust vor 6 Tagen

Man soll die Entscheidungsregel bestimmen. n=100, H0: p <=0,3, H1: p>0,3, Signifikanzniveau = 0,05
Meine Frage: Ich verstehe nicht wieso K=39 ist und nicht K=38, ->38 erscheint für mich logischer
  ─   userce15e7 vor 6 Tagen

Kommentar schreiben

1 Antwort
0

weiß nicht, ob ich dein Problem richtig erfasst habe, aber ich denke, du musst schon weiter vorher ansetzen und danach nur noch stur rechnen (möglichst nicht mehr denken)

und zwar gilt für den rechtsseitigen Test ja \(P(X\ge k)\le 0,05\); wenn man das jetzt umformt  gilt \(1-P(X\le k-1) \le 0,05\), weil man ja, wenn man k behalten will, nur bis zu k-1 abziehen darf (falls du das noch nicht kennst, mache es dir an einem Zahlenstrahl klar). Ab dann wird nur noch gerechnet (die Ungleichung umgeformt) und  man bekommt einen passenden Wert mit dem TR oder Tabelle heraus (hier ist das die 38), aber man weiß aus der Formel, dass man nur k-1 berechnet hat, also muss man die 39 nehmen

Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 5.84K
 

Kommentar schreiben