0

Ich weiß wie die Gaußklammerfunktion aussieht und wie x-2 aussieht, aber wie kan man das zusammen zeichnen? Gibt es da einen Trick, wie ich das skizzieren kann?

Was meint man zudem mit ich soll die einseitige Stetigkeit überprüfen? Wie untersuche ich das bei der Gaußklammer?

EDIT vom 09.06.2022 um 17:39:

d
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 75

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Hier kann eine Wertetabelle helfen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich die Werte ändern. Fang doch einfach mal an, Werte einzusetzen. Dann sollte sich auch schnell ergeben, was mit der Stetigkeit zu prüfen ist. Nicht immer jede Kleinigkeit nachfragen, sondern einfach mal machen. Da kann nicht viel passieren, außer dass man jede Menge lernt.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 23.07K

 

Also Werte habe ich schon rausbekommen und zwar z. B. x=1 --> y=0, x=1,5 --> y=0,5 etc.

Mein Problem ist eher, wir haben nur ca. 6-8 Minuten gehabt, da kann ich ja nicht jeden Funktionswert rechnen ? Und warum haben wir Abstände zwischen den Strichen, wie auf dem Plott zu erkennen?
  ─   user5fd046 09.06.2022 um 17:25

Hier ist kein Plot. Also welcher Plot?

Es geht ja auch nicht darum, JEDEN Funktionswert zu berechnen, sondern darum, zu erkennen, was da passiert. Und das geht relativ schnell.

Edit: Warum sind da wohl Abstände? Was passiert denn an diesen Stellen? Das ergibt sich alles, wenn man sich überlegt, was die Funktionswerte machen.
  ─   cauchy 09.06.2022 um 17:34

Hattest recht, der Plot war nicht drinnen, dachte ich habe den reingepackt! Ich mein ich habe diese Abstände nicht gesehen z. B. zwischen -6 und -7, wie hätte man das analysiert?   ─   user5fd046 09.06.2022 um 17:40

Indem man die Werte berechnet! Habe oben ein Edit geschrieben.   ─   cauchy 09.06.2022 um 17:42

Okay danke, also die Abstände müssen irgendetwas mit Gauß zutun haben, aber was mich noch mehr verwirrt eben beim überlegen bemerkt, ist das Überhaupt eine Funktion? Weil, z. B. x=1 hat zwei Werte 0 und -1. Obwohl, wenn ich 1 einfüge, nur 0 erscheint. Dies liegt ja daran, dass man bis 0,999999999999999999999999999999999999999999999 etc. auf 0 abrundet, und es deshalb bei x=0 bis 0,9999999999999999999999999999999999999999999999999 et.c es geht, ist das so der Gedankengang?   ─   user5fd046 09.06.2022 um 17:49

Ja, aber $0{,}9999999999999999999999999999999999999999999999999\neq 1$   ─   cauchy 09.06.2022 um 17:58

Jetzt ist es klar verständlich, danke   ─   user5fd046 09.06.2022 um 18:36

Kommentar schreiben