Hilfe für Hausaufgabe: Wahrscheinlichkeitsrechnung

Aufrufe: 394     Aktiv: 05.06.2023 um 18:19

0

Bei beiden aufgaben komme ich leider nicht mehr vorran.. könnte mir da jemand bitte weiterhlefen? 
Danke im vorraus! :)

Im Jahr 1980 hatte Berlin 3.000.000 Einwohner*innen, Statistische Untersuchungen zeigten, dass

900 Personen an der psychischen Erkrankung Phrenesie" litten, ohne es zu wissen. Ein damals neues Verfahren zur Früherkennung dieser Krankheit hatte noch folgende Fehlerquellen.

4 % aller Personen, die erkrankt sind (ohne es zu wissen), wurden nicht als krank erkannt.

2 % aller untersuchten Personen die nicht erkrankt waren, wurden als krank eingestuft

  1. Erläutern Sie anhand des gegebenen Sachkontexts die Bedeutung stochastischer Abhängigkeit bzw. Unabhängigkeit von zwei Ereienissen A und B. Zeigen Sie anschließend, dass im vorliegenden Fall eine stochastische Abhängigkeit zwischen den beschriebenen Ereignissen besteht.

b. Berechnen Sie die Wahrscheinlichkeiten. dass bei einer Untersuchung
eine als krank eingestufte Person die Krankheit nicht hat eine als gesund eingestufte Person die Krankheit doch hat.

Erläutern Sie Ihre Ergebnisse im Kontext bedingter Wahrscheinlichkeit.

 

gefragt

Schüler, Punkte: 16

 

Aufgaben, in denen gegendert wird, werde ich aus Protest nicht beachten. Das nimmt ja grausame Maße an.

Wenn du nicht weiterkommst, zeige, was du bisher geschafft hast.
  ─   cauchy 04.06.2023 um 23:13

Lass die Leut' doch sprechen wie sie wollen, niemand schreibt dir etwas vor.   ─   holly 05.06.2023 um 18:19
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Ich würde die Angaben aus dem Text so interpretieren:
A: Person ist erkrankt,
B: Person wurde als krank eingestuft.
$P(A)=900/3000000$
$P(A|\overline B)=0.04$
$P(B|\overline A)=0.02$
anhanddessen kann man nun die Unabhängigkeit untersuchen.

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 4.59K

 

Kommentar schreiben