Vollständige Induktion

Aufrufe: 333     Aktiv: 10.10.2022 um 15:39

0
Hallo, 
ich muss bald ein Gfs Thema wählen und bin nun am überlegen, ob ich die "Vollständige Induktion" als Beweismethode machen soll. Da wir thematisch noch ganz woanders stecken, kann ich die Schwierigkeit des Themas gernicht einschätzen. Würdet ihr sagen es ist schwer, sehr schwer oder...

Vielen Dank
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 25

 

Hallo das Thema ist nicht so schwierig. Damit wir besser einschätzen können, was ist Gfs und welche Klasse bist du?   ─   mathejean 09.10.2022 um 18:28

Bin in der 11. Klasse und Gfs (Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen) ist ein 20 min Referat mit Kolloquium und ausführlicher Ausarbeitung. Und Danke für die schnelle Rückmeldung. (:   ─   paul360 09.10.2022 um 18:33

Ok, das ganze ist aufjedenfall machbar und du findest da sehr viele Erklärungen und Beispiele die du auch vorstellen kannst. Sprech am besten mit deinem Lehrer, weil vielleicht das Thema könnte auch zu leicht sein?   ─   mathejean 09.10.2022 um 18:35

Wie bei einer anderen Frage (die leider nicht mehr sichtbar ist) zu erkennen war, ist Induktion für viele ein Problem … häufig werden dazu hier Fragen gestellt … ich würde also auch nicht sagen das es gerade ein einfaches Thema ist, nur weil mir persönlich Induktion (mittlerweile) für mich recht einfach erscheint

Unabhängig zu dieser Frage, @mikn was war denn bei der anderen Frage passiert? habe leider die Konversation nicht mehr richtig mitbekommen, die Nachrichten die ich im Postfach einsehen kann sind ja nur ein kurzer Auszug, Schade das sich das Fragy offenbar abgemeldet und bei dieser Aufgabe resigniert hat.
  ─   maqu 10.10.2022 um 15:12

@mikn danke für die Rückmeldung, einerseits freut es mich das der IS endlich verstanden wurde. Andererseits schade das die Segel danach gestrichen wurden.   ─   maqu 10.10.2022 um 15:33
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Also ich meine es ist nicht aufwendig und viel zu machen,  es gibt einfach nur ein Axiom, dass für eine Menge \(A\) mit 

1) \(0\in A\)
2) \(n \in A \Rightarrow n+1\in A\)

gilt bereits \(\mathbb{N} \subseteq A\). Insbesondere falls \(A  \subseteq \mathbb{N}\), es ist schon \(A=\mathbb{N}\).

Jetzt du kannst ein oder zwei Beispiele machen und es ist gut. Aber die Frage ist ob es zu wenig ist?
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 10.87K

 

Kommentar schreiben