Kombinatorik Namen färben

Aufrufe: 63     Aktiv: vor 1 Tag

0
Ich habe die folgende Aufgabenstellung gegeben und habe auch einen Ansatz, bin mir jedoch nicht sicher ob dieser auch Sinn macht.


Ich habe (7!)/((7-3)!) * (4!/2!) = 2520 aufgeschrieben
der erste Teil (7!)/((7-3)!) für die 3 Farben, welche auf jeden Fall 1x vorkommen sollen und jeweils 3 Plätze des Namens besetzen
der zweite Teil (4!/2!) für die restlichen 4 Farben, welche noch auf 2 Plätzen des 5-stelligen Namens vorkommen sollen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich hier einen Fehler gemacht habe, oder dass mir hier noch eine Betrachtung fehlt?

Bitte um Hilfe, LG

Edit: Habe jetzt 3!*3^5 + (4 über 2)*4^2 gerechnet = 186
3! für die mögl. Anordnungen der 3 notwendigen Farben
3^3 für die mögl. Anordnungen dieser Farben auf 5 Plätzen
4 über 2 für die Möglichkeiten die restlichen 4 Farben auf 2 Plätzen anzuordnen
4^2 für die mögl. Anordnungen dieser 4 Farben auf 2 Plätzen

kann das sein? bin sehr verwirrt was Kombinatorik angeht^^
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Der erste Ansatz hat richtige Formeln, aber keine Struktur, die zur Aufgabe passt.
Der zweite Ansatz hat falsche Formeln, aber mehr Struktur.

Richtig ist doch, dass Du drei Farben verwenden musst. Für diese drei Farben gibt es fünf mögliche Plätze.

Ich würde zuerst überlegen, wie viele Möglichkeiten es gibt, die drei Plätze für die vorgegebenen Farben auszusuchen.
Dann kann man die drei Plätze unterschiedlich mit den drei Farben belegen.
Zuletzt werden die zwei verbleibenden Plätze besetzt.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.12K

 

Dann hätte ich also:

3! für jede Anordnung der 3 Farben unter sich
(5!)/(5-3)! für die Möglichkeiten 3 Farben auf den verfügbaren 5 Plätzen zu platzieren
(4 über 2) für die Möglichkeiten zwei aus vier Farben auszusuchen, welche dann auf den zwei übrigen Plätzen platziert werden müssen

macht 3! + (5!)/(5-3)! + (4 über 2) = 66 also Sinn?
  ─   xkiba7 vor 1 Tag, 1 Stunde

Da geht noch was durcheinander...
3! für die Anordnung ist richtig.
5 über 3 um eine drei-elementige Teilmenge aus eine fünf-elementigen Menge auszusuchen - ohne(!) Beachtung der Reihenfolge. Das, was Du da durch (5!)/(5-3)! beschreibst, ist schon mit Reihenfolge. Du moppelst also doppelt.
Und es ist kein +.

Man kann übrigens auch so argumentieren:
- 5 Möglichkeiten, für Rot einen Buchstaben zu wählen,
- 4 Möglichkeiten bleiben für Blau ,
- 3 Möglichkeiten bleiben für Grün,
- 4 Möglichkeiten, den einen noch noch nicht gewählten, übrigen Buchstaben zu färben,
- 3 Möglichkeiten für den letzten Buchstaben.
Sind $5\cdot 4 \cdot 3\cdot 4\cdot 3= 720$ Möglichkeiten.

Wenn ich mich nicht irre, sollte das bei Deinem Rechenweg auch herauskommen - versuch mal, ob Du denen Weg noch richtig hinbekommst.
  ─   joergwausw vor 1 Tag

Kommentar schreiben