Zinsen/Marge/Prozent "Rückwärts" (?falsch?) berechnen

Erste Frage Aufrufe: 87     Aktiv: 20.11.2022 um 16:30

0
Hallo

mein Chef wollte mir letztens eine Marge vorrechnen.
Sagen wir, wir haben Kosten von 1000,-€ für das Produkt das verkauft werden soll.
Jetzt soll das mit 30% Marge verkauft werden.

Ok meine Rechnung ergab dann 1300.-€
1000 * 1,3 = 1300€

Aber mein Chef meinte es sind ~1429€
1000 / 0,7 ~ 1429€

Was wird hier denn genau berechnet?
Die 0,7 kann ich ja noch nachvollziehen aber warum rechnet man so nen Kram?
Vor allen Dingen was rechnet man da aus?

Die Zahl ist größer und das ist für nen Unternehmer natürlich besser, keine Frage!
Aber ich was wird denn hier berechnet und warum ist mein Chef steif und fest der Meinung das das richtig ist?

1000 Dank für eine Antwort die Sinn macht was falsch zu berechnen.

Vielen vielen Dank
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
0
Pass auf mit den Begriffen. Hier geht es offensichtlich eher um die Brutto-Marge. Schau dir dazu die Definition an und du siehst, warum du falsch liegst. Du schlägst lediglich 30 % auf. Brutto-Marge bedeutet aber, dass 30 % des Verkaufspreises die Marge ausmachen. Deine Kosten betragen also 70 % des VP. Wenn du die Kosten also auf 100 % hochrechnest, erhältst du die 1429 Euro.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 26.62K

 

Kommentar schreiben

0
Geh mal so ran: Der Verkaufspreis (noch unbekannt) ist \(V_P\).
Der Gewinn(Marge) = \(V_P -1000\); und das soll 30% von \(V_P\) sein.
Also gilt: \(V_P -1000 = 0,3 * V_P\)
Daraus kannst du den Verkaufspreis berechnen.
Hör auf deinen Chef.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 12.14K

 

Kommentar schreiben