0
Hey,

ich wollte kurz mal verstehen, warum man immer einen x-> Vektor vor einer Ebene oder einer Geraden aufstellt...

Also E: x->=
G: x->=

LG
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 16

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
1
Es ist ähnlich wie bei einer Funktionsgleichung.
y=..., oder f(x)= .. beschreibt, wie du  zum y Wert kommst, wenn du einen x-Wert einsetzt,also einen Punkt (x/y) bestimmst,
Im Raum gehören immer 3 Koordinaten zu einem Punkt (x1/x2/x3) bzw, (x/y/z), und wie diese zusammengehören, wird durch die entsprechende Vorschrift g ode E: x-Vektor=  ... bestimmt
Diese Antwort melden
geantwortet

selbstständig, Punkte: 7.82K

 

Kommentar schreiben

0
Der Vektor \(x\) steht für alle Punkte der Gerade/Ebene/Hyperebene. Die Schreibweise \(G: x=\ldots\) ist dann eine Kurzschreibweise für die Menge/den (affinen) Unterraum \(G=\{x\in \mathbb{R}^n:x=\ldots\}\subseteq u+\mathbb{R}^n\).
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 4.09K

 

Kommentar schreiben