Lineare Funktion erstellen

Aufrufe: 35     Aktiv: 01.06.2021 um 12:05

0
Heyi,
Hier eine kurze Frage zur Formulierung einer linearen Funktion.
Ich gehe von einem Anfangsbestand von 90 zu lernenden Karten/Vokabeln aus, die gelernt werden sollen. Jede Woche lernt man 20 dieser Karten/Vokabeln (also quasi minus 20 Karten alle 7 Tage) und jede zweite Woche kommen 30 neue Karten/Vokabeln hinzu. Wie kann ich diesen Sachverhalt in einer einzigen linearen Funktion darstellen? Das beste was ich geschafft habe ist y= -10*(t/7)+90, bei der Funktion sind die Ergebnisse und der Graph zwar sinnvoll, aber ich habe einfach die -20 und plus 30 kumuliert und dann als wöchentliche Änderung formuliert, obwohl ja eigentlich nur jede zweite Woche 30 hinzukommen. Gibt es eine Möglichkeit, das eleganter in einer Funktion auszudrücken bzw korrekter zu formulieren?


Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
da kannst du sinnvollerweise nur eine "stückweise" lineare Funktion erstellen. Alle 2 Wochen ist ein Sprung von 30 zu berücksichtigen. dann geht es wieder linear abwärts.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 8.12K
 

Kommentar schreiben