Ich brauche Hilfe bei b) und bei f)

Erste Frage Aufrufe: 52     Aktiv: 01.02.2021 um 15:13

0
Aufgabe für Referat: 
e-Funktion mit Kurvenschar 
eines Baumes kann einer Messung mit der Funkti• 
• t O in Iahten. % (t) in cm pro Jahr) modelliert werden, 
Sie Wachstumsseschwindigkeit des Baumes nach 5 Jahren in Abhängigkeit 
Bestimtnen Sie den Zeitpunkt; tu dem die Wachstumsgeschwindigkeit am größten ist. Begrün- 
Sen Sie; dass dieser Zeitpunkt unabhängig von a ist, 
Sie. dass für a — 2.5 nach zehn Jahren eine Wachstumsgeschwindigkeit von 
etwa 03 Veter pro Jahr hat. 
Sestimtnen Sie für a • 2,5, um welche Höhe der Baum in den ersten 10 Jahren bzw. im 25, Jahr 
der euessung wächst- 
e) Bestimmen Sie für a • 2.5, welche Höhe der Baum nach 15 Jahren hat, wenn er zum Zeitpunkt 
t • O eine Höhe von 30cm hat- 
f) Der soll gefälltwerden. wenn er eine Höhe von IOm hat. Bestimmen Sie für a 2.5. nach 
wie vielen Jahren der Baum gefällt werden soll.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
Bei (b) berechnest du das Extrema mit der ersten Ableitung. Die Lösung enthält kein \(a\), weil du ja die Nullstelle der ersten Ableitung bestimmst. Der e-Term (welcher als einziges von \(a\) abhängt) kann aber nie Null werden.
zu (f): setze für \(a\) den gegebenen Wert ein. Beachte, dass die Funktion \(f_a(t)\) die Höhe des Baumes in \(cm\) und nicht in Meter angibt. Jetzt musst du das \(t\) ermitteln, so dass \(f_{2,5}(t)=1000cm\) ist.

Hoffe das hilft weiter.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 4.43K
 

Aber wie ermittele ich den Wert 1000? Gibt es da einen rechenweg für oder ist es einfach nur ausprobieren ?   ─   leazyy 01.02.2021 um 14:45

1
Weil 10m=1000cm sind😉deswegen meinte ich man muss hier auf die Einheiten achten😜   ─   maqu 01.02.2021 um 14:52

Ja das habe ich schon verstanden haha aber ich muss den Wert ja ermitteln...gibt es dafür denn einen rechenweg damit da 1000 rauskommt oder ist das einfach nur ausprobieren?   ─   leazyy 01.02.2021 um 15:03

Da in der Aufgabenstellung bestimmen und nicht berechnen steht, ist das Bestimmen durch probieren für verschieden Werte von \(t\) sicher möglich. Rechnerisch wäre das \(t\) schon etwas schwieriger zu ermitteln.   ─   maqu 01.02.2021 um 15:13

Kommentar schreiben