Wegintegral

Aufrufe: 198     Aktiv: 18.07.2022 um 21:09

0


Ich konnte leider die Aufgabe nicht lösen. Ich weiß, ich muss die Definition für die Wegintegrale anwenden bzw.



Allerdings verstehe ich nicht was die Funktion f sein soll und wie ich in der Funktion f den Weg einsetzen muss.
Wenn ich nicht falsch liege sollte die Funktion f = (z-z^2) sein. Angenommen ist es richtig was soll ich dann einsetzen und welche Funktion muss ich ableiten. 

Ich bedanke mich für eure Hilfe...

EDIT vom 18.07.2022 um 13:12:

Dazu hätte ich so eine Skizze ist es auch richtig, falls ja was/wie soll ich weitermachen ?

gefragt

Student, Punkte: 28

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Das $f$ hast Du richtig erkannt (für das erste Integral).
Das nötige $\gamma$ musst Du Dir erst noch herleiten. Mach mal ne Skizze der Kurve, wie die aussieht, weißt Du ja. Dann finde eine Parametrisierung (es gibt unendlich viele, eine reicht, auch unendlich viele geeignete $a,b$). Hilfreich: Schulmathematik, oder lineare Algebra, also was man für Strecken/Geraden halt so braucht. Probiere was aus, irgendwas, dann teste ob es passt.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 27.75K

 

Hallo mikn, jetzt habe ich was skizziert. Ist es richtig und falls ja, wie findet man eine Parametrisierung ?   ─   studentimbett 18.07.2022 um 13:13

Strecke muss gerade sein, keine beliebige Kurve   ─   mathejean 18.07.2022 um 13:27

Mach Dir klar, was eine Strecke ist: ein begrenzter Abschnitt einer Geraden.   ─   mikn 18.07.2022 um 13:29

Dann ist es ja nur h(x)=x+i. Eine Ursprungsgerade nur ein i nach oben verschoben. Nur damit es eine Strecke wird, muss x = 0 oder 1.   ─   studentimbett 18.07.2022 um 17:53

??? Wir brauchen eine Kurve $\gamma:[a,b]\longrightarrow \mathbb{C}$ mit den genannten Bedingungen. Wie sieht dieses $\gamma$ aus, mit Defbereich? Wenn Du eins hast, teste und skizziere, um zu sehen, ob es passt.   ─   mikn 18.07.2022 um 18:19

Hmm.Okey. Ich versuche es mal   ─   studentimbett 18.07.2022 um 21:09

Kommentar schreiben